LETZTES UPDATE: 16.09.2016; 11:31
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 952 vom 16.09.2016

Themenfelder:
Gesundheit
Format:
Parlamentarische Materialien
Stichworte:
Nationalrat/Anträge/Ärzteausbildung

Neu im Wissenschaftsausschuss

Team Stronach: Arbeitsverpflichtung für in Österreich ausgebildete Mediziner

Wien (PK) – Das Team Stronach weist auf Medienberichte hin, wonach viele in Österreich ausgebildete MedizinerInnen nach ihrem Studienabschluss das Land verlassen. Abgeordnete Ulrike Weigerstorfer (T) verweist in diesem Zusammenhang auf das ungarische Modell, das junge ÄrztInnen, deren Studium von der Republik Ungarn finanziert wurde, verpflichtet, nach Studienabschluss vier Jahre in Ungarn zu arbeiten. In einem Entschließungsantrag ( 1815/A(E)) fordert sie, ausländische StudentInnen, die ein von der Republik Österreich finanziertes Studium in Anspruch nehmen, per Gesetz zu verpflichten, für einen bestimmten Zeitraum in Österreich zu arbeiten. (Schluss) sox