LETZTES UPDATE: 20.09.2016; 09:00
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 961 vom 20.09.2016

Themenfelder:
Parlament allgemein/Medien
Format:
Vermischtes
Stichworte:
Parlament/Parlamentsdirektion

Zwei Führungspositionen in der Parlamentsdirektion neu besetzt

Susanna Enk übernimmt den Bereich Information und Öffentlichkeit, Dietmar Nestlang den Dienst Infrastruktur und Sicherheit

Wien (PK) – Susanna Enk und Dietmar Nestlang wurden im Sinne der jeweils einstimmigen Empfehlung der Begutachtungskommission als Erstgereihte von Nationalratspräsidentin Doris Bures mit der Leitung des Dienstes Information und Öffentlichkeit bzw. Infrastruktur und Sicherheit in der Parlamentsdirektion betraut. Beide treten ihre neuen Funktionen mit 1. Oktober 2016 an.

Susanna Enk, die in einem postgradualen Universitätslehrgang an der Donauuniversität Krems das Studium der politischen Kommunikation mit Schwerpunkt Krisenkommunikation absolviert hat, begann ihre berufliche Karriere als Redakteurin der steirischen Tageszeitung "Neue Zeit". Sie wechselte dann in den Pressedienst der SPÖ, wo sie auch stellvertretende Chefredakteurin war. Erfahrungen als Pressesprecherin sammelte Enk im Ministerium für Frauen, Medien und Öffentlicher Dienst sowie im Ministerium für Verkehr, Innovation und Technologie. Nach knapp einem Jahr als Mitglied der Geschäftsführung der AustriaTech übernahm sie schließlich die Leitung der Öffentlichkeitsarbeit bei Bundeskanzler Werner Faymann, dessen Pressesprecherin sie war.

Dietmar Nestlang ist seit 2010 in der Parlamentsdirektion als Leiter der Abteilung Facility Management und Beschaffung tätig. 2012 wurde er zum stellvertretenden Dienstleiter bestellt, was ihm eine genaue Kenntnis seines zukünftigen Aufgabengebiets ermöglicht. Der studierte Betriebswirt trat nicht sofort in den Bundesdienst ein, sondern war zunächst Assistent der Geschäftsführung HB Plastic GmbH, fünf Jahre lang IT-Leiter bei ThyssenKrupp Austria GmbH und weitere fünf Jahre Leiter der Infrastruktur an der Fachhochschule Technikum Wien. Dort lehrte er dann ab 2007 als Lektor für Innovationsmanagement. (Schluss) jan