LETZTES UPDATE: 05.10.2016; 15:34
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 1012 vom 30.09.2016

Themenfelder:
Parlament allgemein
Format:
Veranstaltungen
Stichworte:
Parlament/Lesung/Österreich liest

AVISO: Leseabend im Parlament am Montag, 3. Oktober, anlässlich des Literaturfestivals "Österreich liest"

Nicole Beutler und Hermann Beil lesen parlamentarische Texte aus drei Jahrhunderten

Wien (PK) – Wie viel Literatur steckt im Parlament? Dieser Frage widmet sich am 3. Oktober ein Leseabend im Abgeordneten-Sprechzimmer des Hohen Hauses. Erstmals beteiligt sich das Parlament damit am Literaturfestival "Österreich liest", dem größten Literaturfestival Österreichs, das heuer vom 3. bis zum 9. Oktober 2016 stattfindet. Die Veranstaltung streift parlamentarische Texte aus drei Jahrhunderten und steht im Zeichen des Mottos: "Debatten, die Geschichte machten. Reden, die bewegten."

Eröffnet wird der Leseabend von Nationalratspräsidentin Doris Bures. Danach lesen die Schauspielerin Nicole Beutler und der Dramaturg Hermann Beil unter anderem Texte von Charles Dickens, Heinrich Heine und Mark Twain. Unter anderem weiters im Programm: Die erste Wortmeldung einer weiblichen Abgeordneten im österreichischen Parlament, Adelheit Popp, am 3. April 1919 und die Rede von Bundeskanzlers Julius Raab über das Neutralitätsgesetz am 26. Oktober 1955.

Veranstaltung: Leseabend im Parlament: Debatten, die Geschichte machten. Reden, die bewegten.

Zeit: Montag, 3.10.2016, 17.00 Uhr

Ort: Abgeordneten-Sprechzimmer im Parlament

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen. (Schluss) red

HINWEISE: Fotos von dieser Veranstaltung finden Sie auf der Website des Parlaments unter www.parlament.gv.at/SERV/FOTO/ARCHIV.