LETZTES UPDATE: 10.04.2017; 13:30
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 436 vom 10.04.2017

Themenfelder:
Finanzen/Justiz
Format:
Parlamentarische Materialien
Stichworte:
Nationalrat/Anträge/Mieten

Neu im Finanzausschuss

Freiheitliche für die Abschaffung der Mietvertragsgebühr

Wien (PK) – Bei Abschluss eines Mietvertrags wird in Österreich, abhängig von vereinbarter Leistung und Dauer, eine Mietvertragsgebühr in Rechnung gestellt. Diese werde in der Praxis meist vom Mieter beglichen, kritisiert Philipp Schrangl in einem Entschließungsantrag.

Die Freiheitlichen fordern die Abschaffung dieser Mietvertragsgebühr, da sie für den Mieter in einer oftmals finanziell angespannten Situation eine zusätzliche Belastung darstelle. Zudem würde ein Entfall auch den Veraltungsaufwand beim Finanzamt reduzieren (2107/A). (Schluss) gro/ten