LETZTES UPDATE: 11.04.2017; 15:00
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 440 vom 11.04.2017

Themenfelder:
Inneres
Format:
Parlamentarische Materialien
Stichworte:
Nationalrat/Anträge

Neu im Innenausschuss

FPÖ fordert Schließung nicht ausgelasteter Asylquartiere in Kärnten

Wien (PK) – Die FPÖ spricht sich dafür aus, unausgelastete Bundesquartiere für AsylwerberInnen bzw. anerkannte Flüchtlinge in Kärnten zu schließen und nur noch so viele Plätze bereitzustellen, wie benötigt werden ( 2104/A(E)). In der Begründung des Antrags verweisen Wendelin Mölzer und Erwin Angerer auf die Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage durch Innenminister Wolfgang Sobotka und einen Bericht des ORF Kärnten. Demnach sind die Bundesquartiere nur zu rund einem Viertel ausgelastet. Dadurch entstünden unnötige Kosten, argumentieren sie. Als Beispiel nennen sie das Containerdorf Langauen in Villach. (Schluss) gs