LETZTES UPDATE: 31.08.2017; 10:38
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 853 vom 05.07.2017

Themenfelder:
Parlament allgemein
Format:
Vermischtes
Stichworte:
Parlament/Parlamentssanierung/Hofburg/Bures

Geist des konstruktiven Miteinanders im parlamentarischen Ausweichquartier

NR-Präsidentin Doris Bures bedankt sich bei allen Beteiligten, den Plenarsaal in der Hofburg errichtet haben

Wien (PK) – "Es ist beeindruckend, was hier in kurzer Zeit und unter dem Gebot der Sparsamkeit als Provisorium errichtet worden ist", freute sich Nationalratspräsidentin Doris Bures gestern im Rahmen einer Dankeschön-Feier für alle, die an der Errichtung des Plenarsaals in der Wiener Hofburg beteiligt waren; darunter MitarbeiterInnen von Bauunternehmen, der Burghauptmannschaft und der Parlamentsdirektion. Das Ergebnis dieser gemeinsamen Kraftanstrengung sei ein Plenarsaal, der den Anforderungen eines Arbeitsparlaments gerecht werde, so die Nationalratspräsidentin.

Bures drückte überdies ihre Hoffnung und Zuversicht aus, dass sich der Geist des Miteinanders bei der Errichtung der Interimslokation auf die politische Arbeit für eine gute Zukunft Österreichs übertragen werde.

Burghauptmann Reinhold Sahl gab Bures' Dank an das Parlament zurück, dafür nämlich, dass die Hofburg als Ausweichquartier ausgewählt worden war. Das habe der Burghauptmannschaft die Gelegenheit gegeben, einen eindrucksvollen Beweis für die Leistungsfähigkeit seines Hauses zu liefern. Robert Neunteufel, Projektleiter in der Burghauptmannschaft, und Architektin Bettina Bauer-Hammerschmidt von der Parlamentsgebäudesanierungsgesellschaft m.b.H. schilderten die Projekthighlights. Demnach mussten die Einbauten in die beiden Redoutensäle in sehr knapper Zeit erfolgen, zugleich musste auch auf die historische Bausubstanz Rücksicht nehmen. Nur dank der Professionalität und des Engagements aller Beteiligten sei diese planerische und logistische Herausforderung unfallfrei bewältigt worden. (Schluss) red

Folgende Unternehmen waren an den Einbauarbeiten beteiligt:

Vergabe, Abwicklung Burghauptmannschaft Österreich, Abt. 301

Baubetreuung, StatikISP Ziviltechniker GmbH

Einreichplanung, FluchtwegplanungArch. DI Martin Bachner GmbH

Planung ElektrotechnikIng. Büro für E-Technik

Ing. Christian Pichler

Planung HaustechnikIng. Büro Pölzl GmbH

SicherheitsplanungITGA Ing. Büro Brunner GmbH

Prüfingenieur, LastversuchDr. Karl-Heinz Hollinsky & Partner ZT GmbH

Restauratorische BetreuungMag. Klaus Wedenig

PodiumskonstruktionSelberherr Raumausstattung GmbH

GaleriekonstruktionKarl Mach GmbH

Einbau Kleiner RedoutensaalJosef Göbel GmbH

BaumeisterarbeitenPittel+Brausewetter GmbH

MalerarbeitenReko Beschichtungstechnik GmbH

Saallicht, SicherheitsverkabelungEffects techn. Büro GmbH

Elektrotechnik StarkstromELIN GmbH & Co KG

IT-Verkabelung, WLAN, LWL-LeitungsbauHerbert Domkar GmbH

LichtwellenleitungenMattig-Schauer GmbH

SicherheitstechnikSalzgeber GmbH

HaustechnikIng. Stefan Fuhrmann e.U.

Möblierung, AkustikpaneleSchwarzott

Adler-ReplikVario Shape

Saaltechnik, TonanlageSiemens

TV-TechnikORF

HINWEIS: Fotos von der Dankeschön-Feier finden Sie auf der Website des Parlaments unter www.parlament.gv.at/SERV/FOTO/ARCHIV.