LETZTES UPDATE: 19.09.2017; 09:06
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 962 vom 18.09.2017

Themenfelder:
Parlament allgemein/Bildung
Format:
Vermischtes
Stichworte:
Parlament/Parlamentssanierung/Demokratiewerkstatt

Demokratiewerkstatt des Parlaments startet neu am Heldenplatz

Erste Schulen besuchen die Demokratiewerkstatt-Workshops im Ausweichquartier des Parlaments. "Being Digital" ist neuer Online-Schwerpunkt.

Wien (PK) – Die Demokratiewerkstatt startet trotz der Sanierung des Parlamentsgebäudes wie geplant ins neue Schuljahr. Die ersten Schulklassen besuchten bereits die Workshops. Zeitgleich beginnt auch das neue Schwerpunktthema "Being Digital" im Kinderinternet des Parlaments demokratiewebstatt.at, in dessen Rahmen auch Chats mit Abgeordneten angeboten werden.

Im Pavillon Ring des DemokratieQuartier nutzten heute Schulklassen der Neuen Mittelschulen Reisgasse (Wien) und Guntramsdorf (NÖ) die Gelegenheit, an einem der kostenlosen Workshops teilzunehmen. Zur Auswahl standen ihnen sechs verschiedene Werkstätten, bei denen immer ihre aktive Beteiligung gefragt ist. So konnten die SchülerInnen bei dem vier Stunden dauernden Workshop "Auf der Spur eines Gesetzes" erfahren, wie Gesetzgebung funktioniert. Am Ende des Workshops sammelten sie, wie im Konzept der Demokratiewerkstatt vorgesehen, ihre Erfahrungen in einer selbstgestalteten Zeitung oder  bei der Produktion eines Film- oder Radiobeitrags.

Politik erleben am Ort der Gesetze

Politische Bildung am Ort der Gesetzgebung bietet das österreichische Parlament mit seinen Workshops der Demokratiewerkstatt und des Lehrlingsforums für Kinder, Jugendliche und Lehrlinge. Dabei soll bereits im Jugendalter Interesse am gesamten parlamentarischen Themenspektrum, das mehr als Ausschuss- und Plenararbeit ist, geweckt werden. In den Workshops werden die Themenfelder "Partizipation", "Parlament", "Demokratie", "Europa" oder die Rolle der Medien altersgerecht für die Jugendlichen der 3. bis 9. Schulstufe und für Lehrlinge behandelt, und sie sind  mit ihren unterschiedlichen Schwerpunkten in das Vermittlungsangebot für diese Zielgruppe eingebettet. In den Workshops können SchülerInnen und Lehrlinge das parlamentarische Geschehen ganz nahe erleben.

In den vergangenen 10 Jahren haben bereits mehr als 95.000 Kinder und Jugendliche an den Workshops zur politischen Bildung teilgenommen. Knapp die Hälfte der an den Workshops teilnehmenden Schulklassen ist im vergangenen Parlamentsjahr aus den Bundesländern in die Demokratiewerkstatt gekommen. 663 Mal hatten sie dabei Gelegenheit, mit Abgeordneten und Mitgliedern des Bundesrates zu diskutieren. Ebenfalls auf ganz Österreich ausgerichtet ist das seit 2015 angebotene Lehrlingsforum, in dem in drei thematisch unterschiedlichen Workshops Lehrlingen Demokratie, Politik und Parlament näher vermittelt werden.

Being Digital: Chats mit ParlamentarierInnen auf demokratiewebstatt.at

Auch die Kinderinternetseite des österreichischen Parlaments www.demokratiwebstatt.at startet mit einem neuen Schwerpunkt in das neue Schuljahr: "Being Digital" behandelt alles rund um das Thema "Medien" und eine immer mehr sich digitalisierende Welt. Die Einflussname des WEB 2.0 auf die politischen Prozesse wird ebenso erklärt und beschrieben wie online-Mitbestimmungsmöglichkeiten. Im Spätherbst wird es zu diesem Thema auch einen eigenen Chat mit ParlamentarierInnen und Schulklassen geben. Im Laufe des Schuljahres folgen weitere aktuelle Schwerpunktthemen wie 50 Jahre Prager Frühling oder die österreichische Ratspräsidentschaft 2018.

In den Workshops der Demokratiewerkstatt verarbeiten die Kinder und Jugendlichen ihre Erfahrungen in Form eines Medienbeitrages (Radio, Film, Zeitung). Dieser wird auf www.demokratiewebstatt.at publiziert und ist als Ergebnis aus dem Workshop damit ständig abrufbar. Für die Kinder und Jugendlichen bedeutet das, dass für sie auch im Nachhinein die im Workshop gemachten Erfahrungen durch den Medienbeitrag reproduzierbar festgehalten bleiben.

Kooperation mit Ö1 Campus: Radio aus der Demokratiewerkstatt

Die Demokratiewerkstatt nützt seit 2009 die vom ORF angebotene Möglichkeit, Radiosendungen aus ihren Workshops auf Ö1 Campus, dem Webradio von Ö1, zu senden. Die Sendungen werden auf einer eigenen Sendeleiste ganzjährig jeweils von Montag bis Freitag von 19.00 bis 19.05 Uhr ausgestrahlt. Damit werden sowohl die Breitenwirksamkeit der Demokratiewerkstatt und ihr großes Themenspektrum aus den Workshops unterstützt als auch die Ergebnisse aus den Workshops in der jungen Zielgruppe verstärkt. (Schluss) red

HINWEISE: Fotos vom ersten Workshop der Demokratiewerkstatt finden Sie auf der Webseite des Parlaments unter www.parlament.gv.at/SERV/FOTO/ARCHIV/. Nähere Informationen zu den Workshops der "Demokratiewerkstatt" finden Sie unter www.parlament.gv.at/SERV/KJ/DEMWERK/WERKSTAETTEN/