LETZTES UPDATE: 15.11.2017; 12:12
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 1135 vom 15.11.2017

Themenfelder:
Wirtschaft/Umwelt
Format:
Parlamentarische Materialien
Stichworte:
Nationalrat/Anträge

Neu im Wirtschaftsausschuss

SPÖ-Initiative auf Änderung des Bundes-Energieeffizienzgesetzes

Wien (PK) – Das aktuelle Energieeffizienzgesetz habe nicht die erhoffte Steuerungswirkung gebracht. Aufgrund eines Überangebots sei der Markt an Effizienzmaßnahmen massiv übersättigt, auch würden kaum Investitionen ausgelöst. Diesen kritischen Befund legt SPÖ-Abgeordneter Wolfgang Katzian seinem Initiativantrag auf Änderung des Bundes-Energieeffizienzgesetzes (12/A) zugrunde, der vor allem auf eine Sicherung der Gültigkeit des Gesetzes über das Jahr 2020 hinaus abzielt. Für die Jahre ab 2020 haben demnach, geht es nach der SPÖ-Initiative, die Energielieferanten jährliche Energieeffizienzmaßnahmen nachzuweisen, die mindestens 1,5% ihrer Energieabsätze an ihre Endkunden im vorangegangenen Jahr entsprechen. (Schluss) hof