LETZTES UPDATE: 18.08.2018; 01:17
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 235 vom 09.03.2018

Themenfelder:
Termine/Parlament allgemein
Format:
Veranstaltungen
Stichworte:
Parlament/Buchpräsentation/Migration/Sobotka/Termine

AVISO: NR-Präsident Sobotka lädt am 13. März zur Buchpräsentation Aufnahmeland Österreich

Sammelband thematisiert Migrations- und Flüchtlingsbewegungen der vergangenen drei Jahrhunderte

Wien (PK) – Der Sammelband "Aufnahmeland Österreich. Über den Umgang mit Massenflucht seit dem 18. Jahrhundert" wird auf Einladung von Nationalratspräsident Sobotka und dem Institut für Neuzeit- und Zeitgeschichtsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) im Innenhof des Palais Epstein präsentiert.

In den letzten drei Jahrhunderten war Österreich, bzw. die Habsburgermonarchie immer wieder mit großen Migrations- und Flüchtlingsbewegungen konfrontiert. In dem Werk soll auf diesen Umstand und die historischen Veränderungen hingewiesen werden.

Der Historiker und Professor für Geschichte Ostmitteleuropas und Vorstand des Instituts für Osteuropäische Geschichte an der Universität Wien, Philipp Ther, leitet in das Thema ein, das Buch wird von Börries Kuzmany (Historiker und Slawist, Institut für Neuzeit- und Zeitgeschichtsforschung der ÖAW) und Rita Garstenauer (Historikerin, Geschäftsführerin des Zentrums für Migrationsforschung in St. Pölten) vorgestellt. Hildegard Schmoller (Historikerin, Institut für Neuzeit- und Zeitgeschichtsforschung der ÖAW) moderiert die anschließende Diskussion. (Schluss) mar

Veranstaltung: Buchpräsentation "Aufnahmeland Österreich. Über den Umgang mit Massenflucht seit dem 18. Jahrhundert"

Zeit: Dienstag, 13.03.2018, 17.00 Uhr

Ort: Parlament im Palais Epstein

Um Anmeldung wird gebeten: pressedienst@parlament.gv.at