X

Seite ' Neu im Landwirtschaftsausschuss (PK-Nr. 522/2018)' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 522 vom 15.05.2018

Themenfelder:
Landwirtschaft/Umwelt
Format:
Parlamentarische Materialien
Stichworte:
Nationalrat/Anträge/Bienen

Neu im Landwirtschaftsausschuss

SPÖ: Bienenschutz im Pflanzenschutzgesetz verstärken, Neonikotinoide verbieten

Wien (PK) – Für den Schutz von Bienen und Schmetterlingen setzt sich SPÖ-Landwirtschaftssprecher Erwin Preiner ein. Aus seiner Sicht ist es unterdessen wissenschaftlich erwiesen, dass Wirkstoffe aus der Gruppe der Neonikotinoide für die Bestäuber eine besondere Gefahr darstellen. Bereits das Teilverbot der Neonikotinoide Clothianidin, Thiamethoxam und Imidacloprid sowie des Einsatzes von Glyphosat für die Sikkation im Jahr 2013 habe die Situation der Honigbienen deutlich verbessert, hält Preiner fest. Er fordert daher basierend auf diesen neuen Erkenntnissen eine Novelle des Pflanzenschutzgesetzes, um den Schutz der Honigbienen weiter zu erhöhen ( 218/A(E)). Neben einem nationalen Verbot von Glyphosat soll daher ein umfassendes Verbot der drei genannten Neonikotinoide ausgesprochen werden. Außerdem tritt Preiner dafür ein, die Anwendung des Neonikotinoids Thiacloprid, das hormonelle Wirkungen aufweist, stark einzuschränken und nach Möglichkeiten für seine Substitution zu suchen. (Schluss) sox