LETZTES UPDATE: 24.05.2018; 10:30
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 586 vom 24.05.2018

Themenfelder:
Umwelt
Format:
Parlamentarische Materialien
Stichworte:
Nationalrat/Anträge

Neu im Umweltausschuss

NEOS verlangen schärfere Vorgaben zur Altlastenentsorgung

Wien (PK) – Den Skandal in einer Kärntner Blaukalkdeponie nimmt NEOS-Umweltsprecher Michael Bernhard zum Anlass, schärfere Vorschriften zur Beseitigung gefährlicher Altlasten zu fordern ( 237/A(E)). Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger solle ein Maßnahmenpaket zur fachgerechten Altlastenentsorgung erstellen. Ende 2014 war mit Blaukalkabfall, der Hexachlorbenzol (HCB) enthielt, in einem Zementwerk im Görschitztal unsachgemäß verfahren worden. Umwelt, Landwirtschaft und Tourismus wurden dadurch massiv geschädigt. Da Bernhard zufolge nach wie vor 140.000 Tonnen HCB-belasteter Blaukalk in einer lokalen Deponie lagern, sei eine rasche Entsorgung zu veranlassen. (Schluss) rei