Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 38 vom 17.01.2019

Themenfelder:
Kultur/Parlament allgemein
Format:
Veranstaltungen
Stichworte:
Parlament/Kitzmüller/Buchpräsentation

Dritte NR-Präsidentin Kitzmüller lud zur Buchpräsentation

Klubdirektor Norbert Nemeth veröffentlichte historischen Roman

Wien (PK) – Dritte Nationalratspräsidentin Anneliese Kitzmüller lud gestern Abend zur Präsentation des Buches "Hartmut gegen Ahrimann"  ins Palais Epstein ein. Der historische Roman wurde unter einem Pseudonym von FPÖ-Klubdirektor Norbert Nemeth verfasst.

Dritte NR-Präsidentin Kitzmüller begrüßte die Gäste und freute sich über zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter aus Bund und Ländern. Kitzmüller betonte, dass Norbert Nemeth im freiheitlichen Parlamentsklub eine wichtige Rolle einnehme. Sie lobte sein schriftstellerisches Schaffen. "Sein literarisches Wirken besteht bereits länger und ich freue mich heute dieses Buch präsentieren zu können. Sein Wissen und seine Analyse spiegeln sich in seinen Werken wider", so Kitzmüller.

Der Autor Norbert Nemeth präzisierte den Inhalt des vorgestellten Buches: "Das Buch aus der Gattung Utopie erzählt von einem gesellschaftlichen Experiment und spielt im Dresden von 1852. Zwei historische Persönlichkeiten aus dieser Zeit müssen sich bewähren."

Vizekanzler Heinz-Christian Strache beglückwünschte dem Autor zu seinem Werk: "Ich bin immer wieder beeindruckt von dem Arbeitspensum von Norbert Nemeth, der seine literarische Arbeit neben seiner intensiven Klubarbeit schafft und diese beiden Bereiche auch miteinander verknüpfen kann. Aus seinen Büchern kann man immer etwas lernen. Ich gratuliere dem Autor herzlich zum Werk und zum Geburtstag." Nemeth feiert in diesen Tagen auch seinen 50. Geburtstag.

Der historische Roman "Hartmut gegen Ahrimann" erzählt von Begebenheiten aus den Jahren 1852/1853. Das Werk ist im "zur Zeit-Verlag" erhältlich. (Schluss) mar