Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 105 vom 06.02.2019

Themenfelder:
Bildung/EU
Format:
Parlamentarische Materialien
Stichworte:
Nationalrat/Antrag

Neu im Wissenschaftsausschuss

SPÖ: Austauschprogramme mit Großbritannien auch nach dem Brexit weiterführen

Wien (PK) – Die Weiterführung von europäischen Austauschprogrammen, wie Erasmus+ oder dem Europäischen Solidaritätskorps", mit Großbritannien nach dem Brexit ist Eva-Maria Holzleitner (SPÖ) ein Anliegen. Möglichst unkomplizierte Regelungen für Auslandsaufenthalte bzw. Möglichkeiten des Austausches mit Großbritannien sollen aus ihrer Sicht auch nach einem wie immer gearteten EU-Austritt Großbritanniens bestehen bleiben. Die Antragstellerin fordert Bildungsminister Heinz Faßmann in einem Entschließungsantrag auf, sich für eine Fortführung der Programme einzusetzen und Gespräche auf EU-Ebene sowie mit Großbritannien zu führen. ( 600/A(E) ). Das solle auch in Absprache mit der Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend Juliane Bogner-Strauß sowie der Bundeministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort Margarete Schramböck geschehen, heißt es im Antrag. (Schluss) sox