Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 269 vom 18.03.2019

Themenfelder:
Parlament allgemein/​Termine
Format:
Veranstaltungen
Stichworte:
Parlament/​Aviso/​Termine/​Digitalisierung/​Bures

AVISO: Von der Mediendemokratie zur Empörungsdemokratie – Wie das Netz die kollektive Erregung fördert

Zweite NRP Bures lädt am 21. März zum "Parlamentarischen Dialog – Digitalisierung und Demokratie" mit Bernhard Pörksen

Wien (PK) - Im Rahmen der Reihe "Parlamentarischer Dialog – Digitalisierung und Demokratie" lädt Zweite Nationalratspräsidentin Doris Bures zur Veranstaltung "Von der Mediendemokratie zur Empörungsdemokratie – Wie das Netz die kollektive Erregung fördert".

Das Referat zum Thema hält der Autor, Publizist und Medienwissenschaftler an der Universität Tübingen, Professor Bernhard Pörksen. Der Experte analysiert die Muster hinter der dauerhaften Erregung im digitalen Zeitalter und das Geschäft mit der Desinformation. Er legt dar, wie die Dynamik von Enthüllungen, die Aggression von Debatten sowie Machtverhältnisse sich im digitalen Diskurs verändert haben. Im Anschluss daran findet eine Diskussion statt.

Veranstaltung: Von der Mediendemokratie zur Empörungsdemokratie – Wie das Netz die kollektive Erregung fördert; im Rahmen der Reihe "Parlamentarischer Dialog – Digitalisierung und Demokratie"

Zeit: Donnerstag, 21. März 2019, 18.00 Uhr

Ort: Parlament in der Hofburg, Dachfoyer

VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen. (Schluss) mbu