X

HINWEISE ZU COOKIES


Die Webseite verwendet Cookies für die Herstellung der Funktionalität und für die anonyme Analyse des Online-Verhaltens der BesucherInnen. Diese Analyse hilft, das Informationsangebot für die BenutzerInnen besser zu gestalten. Mehr


Analyse-Cookies dienen zum Sammeln und Zusammenfassen von Daten unserer BesucherInnen und deren Verhalten auf unserer Website. Die Parlamentsdirektion nutzt diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung der Website und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Analyse-Cookies erlauben
Suche
X

Seite ' Neu im Budgetausschuss (PK-Nr. 1031/2019)' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 1031 vom 28.10.2019

Themenfelder:
Bildung
Format:
Parlamentarische Materialien
Stichworte:
Nationalrat/​Anträge

Neu im Budgetausschuss

Freiheitliche erneuern Forderung nach Ausweitung des Kopftuchverbots

Wien (PK) – FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl und sein Parteikollege Hermann Brückl greifen in einem eigenen Antrag (21/A) den Vorstoß Wendelin Mölzers aus der letzten Gesetzgebungsperiode auf, das Kopftuchverbot an Schulen auszuweiten (siehe Parlamentskorrespondenz Nr. 928/2019). Inhaltlich wurde der Gesetzesantrag nicht verändert. Es geht weiterhin darum, die Altersgrenze im Verbot, den Kopf an der Schule aus religiösen Gründen zu verhüllen, auf 14 Jahre anzuheben und auch Lehrkräfte mit dem Verbot zu belegen. Der Antrag wurde vorerst dem Budgetausschuss zugewiesen, da der zuständige Unterrichtsausschuss für die XXVII. Gesetzgebungsperiode noch nicht eingerichtet ist.(Schluss) rei