X

HINWEISE ZU COOKIES


Die Webseite verwendet Cookies für die Herstellung der Funktionalität und für die anonyme Analyse des Online-Verhaltens der BesucherInnen. Diese Analyse hilft, das Informationsangebot für die BenutzerInnen besser zu gestalten. Mehr


Analyse-Cookies dienen zum Sammeln und Zusammenfassen von Daten unserer BesucherInnen und deren Verhalten auf unserer Website. Die Parlamentsdirektion nutzt diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung der Website und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Analyse-Cookies erlauben
Suche
X

Seite ' Neu im Budgetausschuss (PK-Nr. 1032/2019)' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 1032 vom 28.10.2019

Themenfelder:
Budget
Format:
Parlamentarische Materialien
Stichworte:
Nationalrat/​Anträge/​Maut

Neu im Budgetausschuss

ÖVP tritt weiterhin für Maut-Ausnahmen auf bestimmten Autobahnabschnitten ein

Wien (PK) – Ein Initiativantrag, den die ÖVP-Abgeordneten Hermann Gahr, Karlheinz Kopf, Peter Haubner und Michael Hammer eingebracht haben, will Ausnahmen von der Bemautung auf bestimmten Autobahnstrecken erreichen (7/A). Ein gleichlautender Antrag von ÖVP-Abgeordneten wurde bereits in der vorigen Legislaturperiode eingebracht (siehe Parlamentskorrespondenz Nr. 923/2019).

Die Strecken, für die diese Ausnahmen laut Antrag gelten sollen, sind Mautstrecken auf der Westautobahn A1, der Mühlkreis Autobahn A7, der A 12 Inntalautobahn, der Rheintal-Walgau Autobahn A 14 sowie der Linzer Autobahn A 26. Damit sollen Umgehungsverkehre von Mautstrecken und die damit einhergehende Lärmbelästigung und Luftverschmutzung reduziert werden. (Schluss) sox