Suche

Seite '803/GO (XX. GP) - Meinungsaustausch zwischen Regierung und Parlament bez. Frauen-Volksbegehren' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Meinungsaustausch zwischen Regierung und Parlament bez. Frauen-Volksbegehren (803/GO)

Übersicht

Wortmeldung zur Geschäftsbehandlung

Wortmeldung der Abgeordneten Mag. Doris Kammerlander zur Geschäftsbehandlung betreffend Einforderung eines vermeintlich fehlenden Meinungsaustausches zwischen Abgeordneten und Regierungsmitgliedern in der Debatte über das Frauen-Volksbegehren


Wortmeldung zur Geschäftsbehandlung: Mag. Doris Kammerlander

bezieht sich auf: Sitzung des Nationalrates am 16. April 1998 (116/NRSITZ)

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
16.04.1998 116. Sitzung des Nationalrates: Wortmeldung zur Geschäftsbehandlung S. 101
16.04.1998 116. Sitzung des Nationalrates: Erklärung des Präsidenten MMag. Dr. Willi Brauneder (609/GO)  
16.04.1998 116. Sitzung des Nationalrates: Wortmeldung des Abgeordneten Dr. Andreas Khol zur Geschäftsbehandlung (835/GO) S. 101, 102
16.04.1998 116. Sitzung des Nationalrates: Wortmeldung des Abgeordneten Dr. Volker Kier zur Geschäftsbehandlung (852/GO) S. 101
16.04.1998 116. Sitzung des Nationalrates: Antrag der Abgeordneten Mag. Doris Kammerlander auf Durchführung einer Debatte (1418/GO)
abgelehnt
S. 102
16.04.1998 116. Sitzung des Nationalrates: Wortmeldung des Abgeordneten Dr. Peter Kostelka zur Geschäftsbehandlung (1006/GO) S. 102
16.04.1998 116. Sitzung des Nationalrates: Antrag der Abgeordneten MMag. Dr. Madeleine Petrovic auf Durchführung einer Debatte (1394/GO)
abgelehnt
S. 103

Schlagwörter