LETZTES UPDATE: 06.04.2017; 22:29
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Bundes-Personalvertretungsgesetz, Änderung (360/ME)

Übersicht

Gesetzentwurf

Ministerialentwurf betreffend Bundesgesetz, mit dem das Bundes-Personalvertretungsgesetz geändert wird


Einbringendes Ressort: BM f. Finanzen Tel.: 51 433

Datum Stellungnahme von
20.04.1999 1/SN-360/ME Österreichischer Gewerkschaftsbund
20.04.1999 2/SN-360/ME BM f. Justiz
20.04.1999 3/SN-360/ME BM f. Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz
20.04.1999 4/SN-360/ME Unabhängiger Bundesasylsenat
20.04.1999 5/SN-360/ME Rechnungshof
21.04.1999 6/SN-360/ME Bundeskanzleramt
21.04.1999 7/SN-360/ME BM f. Landesverteidigung u. Sport
22.04.1999 8/SN-360/ME Amt der Salzburger Landesregierung
23.04.1999 9/SN-360/ME Bundeskanzleramt
23.04.1999 10/SN-360/ME BM f. europ.u.internat. Angelegenheiten
26.04.1999 11/SN-360/ME BM f. wirtschaftliche Angelegenheiten
27.04.1999 12/SN-360/ME BM für Unterricht und kulturelle Angelegenheiten
27.04.1999 13/SN-360/ME BM f. Umwelt, Jugend und Familie
27.04.1999 14/SN-360/ME Amt der Burgenländischen Landesregierung
27.04.1999 15/SN-360/ME Österreichischer Rechtsanwaltskammertag
28.04.1999 16/SN-360/ME BM f. Wissenschaft und Verkehr
29.04.1999 17/SN-360/ME Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
03.05.1999 18/SN-360/ME Amt der Tiroler Landesregierung
05.05.1999 19/SN-360/ME Datenschutzrat
05.05.1999 20/SN-360/ME Amt der Wiener Landesregierung
19.05.1999 21/SN-360/ME Amt der Vorarlberger Landesregierung
Datum Stand des parlamentarischen Verfahrens Protokoll
30.03.1999 Einlangen im Nationalrat  
30.03.1999 Ende der Begutachtungsfrist 20.04.1999  

Schlagwörter