Nationalrat, XX.GP Stenographisches Protokoll 80. Sitzung / Seite 126

Home Seite 1 Vorherige Seite Nächste Seite

Bauer Rosemarie, Bauer Sophie, Binder, Brinek, Brix, Buder, Bures;

Cap;

Dietachmayr;

Eder, Edler, Ellmauer;

Fekter, Freund, Frieser, Fuchs;

Gaál, Gartlehner, Gaßner, Grabner, Gradwohl, Großruck, Guggenberger, Gusenbauer;

Hagenhofer, Heindl, Hlavac, Höchtl, Hums;

Jäger, Jarolim, Kaipel, Kammerlander, Kampichler, Karlsson, Kaufmann, Keppelmüller, Kiermaier, Kiss, König, Konrad, Kopf, Koppler, Kostelka, Krammer, Kräuter, Kröll, Kukacka, Kummerer;

Lackner, Leikam, Leiner, Löschnak;

Maier, Maitz, Marizzi, Mertel, Mock, Morak, Mühlbachler, Müller, Murauer;

Niederwieser, Nowotny, Nürnberger;

Oberhaidinger, Onodi;

Parfuss, Parnigoni, Pittermann, Posch;

Rada, Rasinger, Reitsamer, Riepl;

Sauer, Schieder, Schrefl, Schuster, Schwarzböck, Schwarzenberger, Schwemlein, Schwimmer, Seidinger, Sigl, Silhavy, Spindelegger, Stampler, Steibl, Steindl, Stippel, Stummvoll;

Tegischer, Tichy-Schreder, Trinkl, Tychtl;

Verzetnitsch;

Wallner, Wimmer, Wurm, Wurmitzer;

Zweytick.

*****

Präsident Dr. Heinz Fischer: Ich lasse sogleich über diesen Teil des Gesetzentwurfes in der Fassung des Ausschußberichtes abstimmen und bitte jene Damen und Herren, die der Fassung des Gesetzes im Sinne des Ausschußberichtes zustimmen, um ein Zeichen. Das ist mit Mehrheit so beschlossen.

Wir kommen damit zur Abstimmung über die restlichen, noch nicht abgestimmten Teile des Gesetzentwurfes samt Titel und Eingang in der Fassung des Ausschußberichtes, und ich darf auch hier im Falle der Zustimmung um ein Zeichen ersuchen. Ich stelle fest: Die Beschlußfassung erfolgt in zweiter Lesung mit Mehrheit.

Wir kommen sogleich zur dritten Lesung.

Ich bitte jene Damen und Herren, die dem Gesetzentwurf auch in dritter Lesung zustimmen, um ein diesbezügliches Zeichen. Der Gesetzentwurf ist in dritter Lesung mit Mehrheit angenommen.


Home Seite 1 Vorherige Seite Nächste Seite