Nationalrat, XX.GP Stenographisches Protokoll 165. Sitzung / 150

Es wurde da auch versucht, Aktivitäten in dem Sinn zu setzen, daß man Grundlagen für ein 3-Liter-Auto mit gleichem Komfort wie ein Mittelklassewagen erarbeitet und das Ziel hat, anwendungsorientierte Grundlagenforschung, die Durchführung von anwendungsorientiertem Entwicklungs- und Technologietransfer zu betreiben, und man ist auch bestrebt, weiter an der Ausbildung von TU- und Fachhochschulstudenten zu arbeiten.

Weitere Projekte in der Steiermark sind noch geplant, nämlich das Bautechnikzentrum Graz und das Motorentechnologiezentrum in Graz.

Der Vergleich zeigt: In der Steiermark hat es einen Aufwind gegeben. Rund 80 Prozent der Beschäftigten, die jetzt zusätzlich aufgenommen wurden, sind in der Steiermark ansässig. Und auch auf die Hebelwirkung  im Bereich des Automobil-Clusters liegt sie bei 1:10  darf ich noch besonders hinweisen.

Teamgeist statt Einzelkämpfertum!  In diesem Sinne geben wir von der ÖVP gerne unsere Zustimmung zu diesem Technologiekonzept. (Beifall bei der ÖVP.)

18.45

Präsident Dr. Heinrich Neisser: Es liegt dazu keine Wortmeldung mehr vor. Die Debatte ist geschlossen.

Ein Schlußwort seitens der Berichterstattung ist nicht verlangt worden.

Wir kommen jetzt zur Abstimmung, die über jeden Ausschußantrag getrennt erfolgt.

Zunächst stimmen wir ab über den Antrag des Industrieausschusses, den vorliegenden Bericht III-54 der Beilagen zur Kenntnis zu nehmen.

Ich bitte jene Damen und Herren, die dafür sind, um ein Zeichen der Zustimmung.  Dieser Bericht ist mehrheitlich zur Kenntnis genommen.

Wir kommen jetzt zur Abstimmung über die dem Ausschußbericht 1710 der Beilagen beigedruckte Entschließung.

Ich bitte jene Damen und Herren, die dieser Entschließung zustimmen, um ein Zeichen.  Die Entschließung ist mehrheitlich angenommen. (E 171.)

Wir stimmen jetzt ab über den Entschließungsantrag der Abgeordneten Dr. Volker Kier und Genossen betreffend mangelndes Finanzierungskonzept der Technologieförderungsmaßnahmen der Bundesregierung.

Ich bitte jene Damen und Herren, die für diesen Entschließungsantrag sind, um ein Zeichen der Zustimmung.  Das ist die Minderheit. Der Antrag ist abgelehnt.

Wir stimmen jetzt ab über den Entschließungsantrag der Abgeordneten Dr. Van der Bellen und Genossen betreffend Technologiepolitisches Konzept der Bundesregierung.

Wer für diesen Entschließungsantrag ist, möge ein Zeichen der Zustimmung geben.  Das ist die Minderheit. Der Antrag ist abgelehnt.

Jetzt stimmen wir noch ab über den Gesetzentwurf samt Titel und Eingang in 1671 der Beilagen.

Jene Damen und Herren, die für diesen Gesetzentwurf sind, mögen ein Zeichen der Zustimmung geben.  Dieser Entwurf ist in zweiter Lesung einstimmig angenommen.

Wir kommen sogleich zur dritten Lesung.


Home Seite 1 Vorherige Seite Nächste Seite