Stenographisches Protokoll

110. Sitzung des Nationalrates der Republik Österreich

XXI. Gesetzgebungsperiode

Mittwoch, 10., und Donnerstag, 11. Juli 2002

Dauer der Sitzung

Mittwoch, 10. Juli 2002: 9.05  24.00 Uhr

Donnerstag, 11. Juli 2002: 0.00  0.25 Uhr

*****

Tagesordnung

1. Punkt: Bericht des Besonderen Ausschusses zur Vorberatung des Volksbegehrens "Veto gegen Temelín"

2. Punkt: Bericht über den Entschließungsantrag 384/A (E) der Abgeordneten Karlheinz Kopf, Ing. Gerhard Fallent, Dr. Eva Glawischnig, Mag. Ulrike Sima, Kolleginnen und Kollegen betreffend die Umsetzung des "Protokolls von Melk" bezüglich des KKW Temelín

3. Punkt: Bericht über den Entschließungsantrag 446/A (E) der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig, Kolleginnen und Kollegen betreffend Änderung der EU-Atompolitik

4. Punkt: Bericht über den Entschließungsantrag 515/A (E) der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig, Kolleginnen und Kollegen betreffend Schlussfolgerungen aus österreichischem Expertenbericht KKW Temelín

5. Punkt: Bericht über den Entschließungsantrag 596/A (E) der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig, Kolleginnen und Kollegen betreffend Vorschläge zur Umsetzung des Temelín Volksbegehrens

6. Punkt: Bericht über die Petition (30/PET) betreffend "Gegen Temelín  für unsere Zukunft", überreicht von der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig

7. Punkt: Bericht über den Entschließungsantrag 400/A (E) der Abgeordneten Dr. Eva Glawischnig, Kolleginnen und Kollegen betreffend Umstellung der Stromversorgung der Bundesgebäude auf Ökostrom

8. Punkt: Bundesgesetz, mit dem das partikuläre Bundesrecht im Bereich der Luftreinhaltung bereinigt und das Verbrennen von nicht biogenen Materialien außerhalb von Anlagen verboten wird (Bundesluftreinhaltegesetz)

9. Punkt: Bundesgesetz, mit dem das Strahlenschutzgesetz sowie das Maß- und Eichgesetz geändert werden (Strahlenschutz-EU-Anpassungsgesetz 2002)

10. Punkt: Protokoll zur Durchführung der Alpenkonvention von 1991 im Bereich Tourismus (Protokoll "Tourismus")


Home Nächste Seite