Suche

Seite '18/SN-29/ME (XXII. GP) - Stellungnahme' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Stellungnahme (18/SN-29/ME)

Übersicht

Stellungnahmen zu Ministerialentwürfen

Stellungnahme von: Amt der Wiener Landesregierung zu dem Ministerialentwurf betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Gehaltsgesetz 1956, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Richterdienstgesetz, das Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1984, das Land- und forstwirtschaftliche Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1985, das Bundeslehrer-Lehrverpflichtungsgesetz, das Pensionsgesetz 1965, das Bundestheaterpensionsgesetz, das Teilpensionsgesetz, das Verfassungsgerichtshofgesetz, das Bundesbahn-Pensionsgesetz, das Bundesbahngesetz 1992 und das Bundesbediensteten-Sozialplangesetz geändert sowie ein Bundesgesetz über die Leistung eines besonderen Erstattungsbetrages anlässlich der Aufnahme in ein Dienstverhältnis zum Fürstentum Liechtenstein als Richter oder Staatsanwalt erlassen werden (Budgetbegleitgesetz 2003 - Dienstrechtsnovelle)


Stellungnehmende(r): Amt der Wiener Landesregierung post@mdgb.wien.gv.at, Tel.: 4000-0

bezieht sich auf: Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, Gehaltsgesetz 1956 u.a., Änderung (Budgetbegleitgesetz 2003 - Dienstrechtsnovelle) (29/ME)

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
29.04.2003 Einlangen im Nationalrat  
29.04.2003 Inhaltliche Stellungnahme  

Schlagwörter