LETZTES UPDATE: 08.03.2017; 13:28
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Antrag auf Fristsetzung zur Berichterstattung bet. die Regierungsvorlage 2211 d.B. (1766/GO)

Übersicht

Antrag auf Fristsetzung zur Berichterstattung

Antrag der Abgeordneten Günter Kößl, Otto Pendl auf Fristsetzung zur Berichterstattung über die Regierungsvorlage (2211 d.B.): Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine Verwaltungsverfahrensgesetz 1991, das Bundes-Gemeindeaufsichtsgesetz, das Bundes-Stiftungs- und Fondsgesetz, das EU – Polizeikooperationsgesetz, das Kriegsmaterialgesetz, das Luftfahrtsicherheitsgesetz 2011, das Meldegesetz 1991, das Namensänderungsgesetz, das Passgesetz 1992, das Personenstandsgesetz 2013, das Polizeibefugnis-Entschädigungsgesetz, das Polizeikooperationsgesetz, das Pyrotechnikgesetz 2010, das Sicherheitspolizeigesetz, das Sprengmittelgesetz 2010, das Staatsgrenzgesetz, das Strafregistergesetz 1968, das Vereinsgesetz 2002, das Versammlungsgesetz 1953, das Waffengesetz 1996, das Wappengesetz und das Zivildienstgesetz 1986 geändert werden (Verwaltungsgerichtsbarkeits-Anpassungsgesetz-Inneres – VwGAnpG-Inneres)


Eingebracht von: Günter Kößl

Eingebracht von: Otto Pendl

bezieht sich auf: Verwaltungsgerichtsbarkeits-Anpassungsgesetz-Inneres (2211 d.B.)

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
14.06.2013 209. Sitzung des Nationalrates: Antrag auf Fristsetzung zur Berichterstattung durch den Ausschuss für innere Angelegenheiten S. 39
14.06.2013 209. Sitzung des Nationalrates: Antrag angenommen S. 149

Schlagwörter