Suche
X

Seite '7/SBI (XXVII. GP) - Stellungnahme von: Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz zu 5/BI' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Stellungnahme von: Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz zu 5/BI (7/SBI)

Übersicht

Stellungnahme zu Bürgerinitiative

Stellungnahme von: Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz zu der Bürgerinitiative (5/BI) betreffend "Verbot des tierquälerischen, betäubungslosen Schächtens und Verbot der "post-cut-stunning“-Methode beim Schächten“


Stellungnehmende(r): Rudolf Anschober Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz

bezieht sich auf: Verbot des tierquälerischen, betäubungslosen Schächtens und Verbot der „post-cut-stunning“-Methode beim Schächten (5/BI)

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
06.04.2020 Einlangen im Nationalrat  

Schlagwörter