LETZTES UPDATE: 24.11.2016; 16:12
Diese Seite vorlesen lassen Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Gedenk-, Fest- und Trauersitzungen beider Kammern

Die beiden Kammern des österreichischen Parlaments – Nationalrat und Bundesrat – kommen zu besonderen Anlässen im Historischen Sitzungssaal zusammen. Dazu zählt beispielsweise der im Mai stattfindende "Gedenktag gegen Gewalt und Rassismus". Es gibt aber auch Trauersitzungen im Falle des Ablebens hochrangiger Persönlichkeiten und Festsitzungen zu bedeutenden Staatsjubiläen. Diese Festsitzungen sind – aufgrund des eingeschränkten Platzangebotes – prinzipiell nur für geladene Gäste zugänglich.

Trauersitzungen

Trauersitzungen finden im Parlament im Falle des Ablebens einer hochrangigen Persönlichkeit der politischen Öffentlichkeit statt. An diesen nehmen Nationalrat und Bundesrat teil. Mehr

Festsitzungen

Festsitzungen werden im Parlament zu besonderen Ereignissen abgehalten. So treffen ParlamentarierInnen zum Beispiel bei Jubiläen der Republik oder wichtiger politischer Institutionen zusammen. Mehr

Sitzungen zur Verabschiedung von Bundespräsidenten

Nationalrat und Bundesrat verabschieden in einer gemeinsamen Sitzung den Bundespräsidenten oder die Bundespräsidentin. Kann das Staatsoberhaupt sein Amt an den/die NachfolgerIn übergeben, findet eine Festsitzung beider Kammern statt. Ist der/die BundespräsidentIn im Amt verstorben, wird im Rahmen einer Trauersitzung des ehemaligen Staatsoberhaupts gedacht. Ein neuer Bundespräsident/eine neue Bundespräsidentin wird durch die Bundesversammlung angelobt. Mehr