LETZTES UPDATE: 18.08.2016; 17:43
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Rudolf Buchinger

Überblick

Geb.: 07.03.1879, Staasdorf (Niederösterreich)
Verst.: 20.02.1950, Tulln
Beruf: Gastwirt und Wirtschaftsbesitzer

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (I.–III. GP), CSP
    10.11.1920 – 01.10.1930
  • Mitglied der Konst. Nationalversammlung, CSP
    04.03.1919 – 09.11.1920
  • Staatssekretär für Land- und Forstwirtschaft,
    27.04.1945 – 26.09.1945
  • Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft,
    31.05.1922 – 15.01.1926
  • Betraut mit der Leitung des Bundesministeriums für Volksernährung,
    31.05.1922 – 17.04.1923

Politische Funktionen

  • Mitglied des Gemeinderates von Staasdorf
  • Obmannstellvertreter des niederösterreichischen Bauernbundes
  • Obmannstellvertreter des Reichsbauernbundes
  • Obmann des genossenschaftlichen Lagerhauses in Tulln
  • Obmann der Fleckviehzuchtgenossenschaft Staasdorf
  • Obmann der Genossenschaftszentralkasse
  • Obmann des landwirtschaftlichen Kasinos in Staasdorf

Beruflicher Werdegang

  • Wirtschaftsbesitzer und Gastwirt

Bildungsweg

  • Ackerbauschule
  • zwei Klassen Realgymnasium
  • Volksschule
Stand: 02.01.1990