LETZTES UPDATE: 06.07.2017; 09:01
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Matthias Eldersch

Überblick

Geb.: 24.02.1869, Brünn/Brno
Verst.: 20.04.1931, Wien
Beruf: Privatbeamter

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (IV. GP), SdP
    02.12.1930 – 20.04.1931
  • Abgeordneter zum Nationalrat (I.–III. GP), SdP
    10.11.1920 – 01.10.1930
  • Mitglied der Konst. Nationalversammlung, SdP
    04.03.1919 – 09.11.1920
  • Präsident des Nationalrates,
    04.12.1930 – 20.04.1931
  • Vorsitzender der 3. Bundesversammlung,
    05.12.1928
  • Zweiter Präsident des Nationalrates,
    20.11.1923 – 04.12.1930
  • Zweiter Präsident des Nationalrates,
    10.11.1920 – 14.12.1920
  • Betraut mit der einstweiligen Führung des Staatsamtes für Justiz,
    24.06.1920 – 07.07.1920
  • Staatssekretär für Inneres und Unterricht,
    09.05.1919 – 07.07.1920

Politische Funktionen

  • Reichsratsabgeordneter 1901–1911
  • Mitglied des Gemeinderates der Stadt Wien 1919–1923
  • Mitglied des Parteivorstandes der SdP
  • Vorstandsmitglied der Arbeiterbank

Beruflicher Werdegang

  • Präsident und Direktor der Hammerbrotwerke 1922–1925
  • Direktor im Staatsamt für Volksernährung 1918
  • Buchhalter und Kassensekretär der Brünner Bezirkskrankenkasse 1896

Bildungsweg

  • Staatsverrechnungskurs
  • erlernter Beruf: Weber
  • Bürgerschule
  • Volksschule

Sonstiges

Wegen politischer Delikte wiederholt bestraft.