LETZTES UPDATE: 18.08.2016; 18:56
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Leo Haubenberger

Überblick

Geb.: 27.08.1891, Unteregging (Niederösterreich)
Verst.: 27.11.1952, Ratzenberg (Niederösterreich)
Beruf: Eisenbahnbediensteter (Oberrevident)

Politische Mandate

  • Mitglied des Bundesrates, NSDAP
    24.05.1932 – 01.07.1933

Beruflicher Werdegang

  • Oberregierungsrat
  • Schriftleiter bei der Deutschen Arbeitsfront 1940
  • Vorsitzender des Kreisgerichts Melk 1939
  • Mitarbeiter beim Reichstreuhänder der Arbeit für das Wirtschaftsgebiet Wien-Niederdonau 1939
  • Bahnbeamter, Oberrevident

Bildungsweg

  • Handelsakademie in Linz
  • Bürgerschule
  • Volksschule

Sonstiges

Politische Freiheitsstrafen: vier Wochen Polizeiarrest 1933, eine Woche Untersuchungshaft 1934, drei Wochen Untersuchungshaft 1936, Verfahren wegen des Verdachtes des Vergehens nach dem Verbots- und dem Kriegsverbrechergesetz 1947.

Stand: 25.10.2009