LETZTES UPDATE: 06.07.2017; 09:12
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Dr. Edmund Grünsteidl

Überblick

Geb.: 09.10.1900, Wien
Verst.: 03.12.1971, Wien
Beruf: Hochschulprofessor

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (IX. GP), ÖVP
    09.06.1959 – 14.12.1962

Beruflicher Werdegang

  • Rektor der Hochschule für Welthandel 1958–1960
  • ordentlicher Universitätsprofessor 1955
  • Direktor des Österreichischen Faserforschungsinstituts 1951
  • Vorstand des Instituts für Technologie an der Hochschule für Welthandel 1949
  • außerordentlicher Universitätsprofessor 1949
  • provisorische Führung der Lehrkanzel für Technologie und Warenkunde an der Hochschule für Welthandel 1946
  • Wiedereinstellung im Wirtschaftsförderungsinstitut der Wiener Handelskammer
  • Tätigkeit im Forschungsinstitut der Süddeutschen Zellwolle AG Kelheim an der Donau (Bayern) 1942–1945
  • Lehrer für Warenkunde an einer Handelsschule 1940–1942
  • Aberkennung der Venia docendi 1939
  • Entlassung aus dem Dienst der Handelskammer 1938
  • Leiter der Österreichischen Rohstoff-Forschungsstelle im Gewerbeförderungsinstitut der Wiener Handelskammer 1934–1938
  • Dozent an der Hochschule für Welthandel (Warenkunde)
  • Assistent am Technologischen Institut der Hochschule für Welthandel Wien 1927–1933
  • Assistent an der Bundeslehr- und Versuchsanstalt für Chemische Industrie 1925–1926

Bildungsweg

  • Promotion 1925
  • Technische Hochschule
  • Studium der Chemie und der Physik an der Universität Wien
  • Gymnasium in Wien
  • Volksschule
Inhalt und Umfang der Biografien ab 1945 gehen grundsätzlich auf die von den MandatarInnen selbst gemachten Angaben zurück. Diese können von der Parlamentsdirektion ohne Zustimmung der Betroffenen nicht geändert werden.