LETZTES UPDATE: 31.05.2017; 12:04
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Ing. Leopold Helbich

Überblick

Geb.: 18.05.1926, Linz
Verst.: 27.04.2004, Wien
Beruf: Steinmetzmeister und Industrieller

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (XVI.–XVIII. GP), ÖVP
    19.05.1983 – 28.11.1991
  • Mitglied des Bundesrates, ÖVP
    25.10.1979 – 18.05.1983
  • Abgeordneter zum Nationalrat (X.–XIII. GP), ÖVP
    14.12.1962 – 04.11.1975
  • Mitglied des Bundesrates, ÖVP
    19.11.1955 – 03.12.1962
  • Vorsitzender des Bundesrates,
    17.11.1961 – 31.12.1961

Politische Funktionen

  • Bezirksobmann des Österreichischen Wirtschaftsbundes Perg
  • Obmann-Stellvertreter des Österreichischen Wirtschaftsbundes Landesgruppe Oberösterreich
  • Vorsteher des Fachverbandes der Stein- und Keramischen Industrie Österreichs seit 1965
  • Vorsitzender der Vereinigung der Österreichischen Natursteinwerke
  • Präsident des Verbandes der Europäischen Baustoffhersteller (CEPMC) seit 1995

Beruflicher Werdegang

  • Kommerzialrat 1981
  • geschäftsführender Gesellschafter der Poschacher Baustoffhandel GesmbH seit 1975
  • Steinmetzmeister und geschäftsführender Gesellschafter der Granitwerke Anton Poschacher seit 1954

Bildungsweg

  • Senator h.c. 1987
  • Bundesgewerbeschule (Ingenieur für Tiefbau) 1946–1948 sowie Bundesgewerbeschule (Ingenieur für Tiefbau) 1941–1943
  • Realschule
  • Gymnasium in Seitenstetten
  • Volksschule in St. Nikola/Donau

Ehrenzeichen

GrGE, GrSE/St

Sonstiges

Während des Zweiten Weltkrieges Militärdienst 1943-1945 sowie Gefangenschaft in Marina di Pisa 1945-1946.

Stand: 04.05.2004