LETZTES UPDATE: 13.11.2017; 15:27
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Ing. Leopold Helbich

Überblick

Geb.: 18.05.1926, Linz
Verst.: 27.04.2004, Wien
Beruf: Steinmetzmeister und Industrieller

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (XVI.–XVIII. GP), ÖVP
    19.05.1983 – 28.11.1991
  • Mitglied des Bundesrates, ÖVP
    25.10.1979 – 18.05.1983
  • Abgeordneter zum Nationalrat (X.–XIII. GP), ÖVP
    14.12.1962 – 04.11.1975
  • Mitglied des Bundesrates, ÖVP
    19.11.1955 – 03.12.1962
  • Vorsitzender des Bundesrates
    17.11.1961 – 31.12.1961

Politische Funktionen

  • Bezirksobmann des Österreichischen Wirtschaftsbundes Perg
  • Obmann-Stellvertreter des Österreichischen Wirtschaftsbundes Landesgruppe Oberösterreich
  • Vorsteher des Fachverbandes der Stein- und Keramischen Industrie Österreichs seit 1965
  • Vorsitzender der Vereinigung der Österreichischen Natursteinwerke
  • Präsident des Verbandes der Europäischen Baustoffhersteller (CEPMC) seit 1995

Beruflicher Werdegang

  • Kommerzialrat 1981
  • geschäftsführender Gesellschafter der Poschacher Baustoffhandel GesmbH seit 1975
  • Steinmetzmeister und geschäftsführender Gesellschafter der Granitwerke Anton Poschacher seit 1954

Bildungsweg

  • Senator h.c. 1987
  • Bundesgewerbeschule (Ingenieur für Tiefbau) 1946–1948 sowie Bundesgewerbeschule (Ingenieur für Tiefbau) 1941–1943
  • Realschule
  • Gymnasium in Seitenstetten
  • Volksschule in St. Nikola/Donau

Ehrenzeichen

GrGE, GrSE/St

Sonstiges

Während des Zweiten Weltkrieges Militärdienst 1943-1945 sowie Gefangenschaft in Marina di Pisa 1945-1946.

Stand: 04.05.2004
Inhalt und Umfang der Biografien ab 1945 gehen grundsätzlich auf die von den MandatarInnen selbst gemachten Angaben zurück. Diese können von der Parlamentsdirektion ohne Zustimmung der Betroffenen nicht geändert werden.