LETZTES UPDATE: 03.10.2014; 13:41
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Dr. Peter Jankowitsch

Überblick

Geb.: 10.07.1933, Wien
Beruf: ao. und bev. Botschafter

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (XVIII. GP), SPÖ
    08.04.1992 – 18.10.1993
  • Abgeordneter zum Nationalrat (XVII.–XVIII. GP), SPÖ
    19.02.1987 – 17.12.1990
  • Abgeordneter zum Nationalrat (XVI. GP), SPÖ
    01.06.1983 – 17.06.1986
  • Staatssekretär im Bundeskanzleramt,
    17.12.1990 – 03.04.1992
  • Bundesminister für Auswärtige Angelegenheiten,
    16.06.1986 – 21.01.1987

Politische Funktionen

  • Mitbegründer der Europäischen Kampagne der Politischen Jugend 1953
  • Funktionär und Vorsitzender des Verbandes Sozialistischer Studenten Österreichs (VSStÖ) 1951–1957
  • Studentensekretär der Sozialistischen Jugend-Internationale (IUSY) 1956–1957
  • Leiter des Büros des Vorsitzenden der SPÖ (Dr. Bruno Kreisky) 1967–1970
  • Mitglied des Bundesvorstandes der Arbeitsgemeinschaft Junge Generation in der SPÖ 1967–1969
  • Vorsitzender der Arbeitsgruppe für Beziehungen mit politischen Bewegungen der Dritten Welt in der Sozialistischen Internationale 1971–1972
  • Vorsitzender des EFTA-Parlamentarierkomitees 1990

Beruflicher Werdegang

  • Ständiger Vertreter Österreichs bei der OECD 1993
  • Ernennung zum ao. und bev. Botschafter 1982
  • ständiger Vertreter Österreichs bei der OECD 1978
  • Präsident des Sicherheitsrates 1973
  • Vertreter Österreichs im Sicherheitsrat 1973–1974
  • Wahl zum Vorsitzenden der Weltraumkommission der Vereinten Nationen
  • Vertreter Österreichs bei den Vereinten Nationen (New York) 1972
  • Chef des Kabinetts des Bundeskanzlers 1970
  • in das Bundeskanzleramt-Auswärtige Angelegenheiten berufen 1957
  • Gerichtspraxis

Bildungsweg

  • Diplom der Académie de Droit International (Den Haag) 1959
  • akademisch geprüfter Übersetzer
  • Promotion 1956
  • Universität Wien
  • Matura 1951
  • Realgymnasium
  • Volksschule
Stand: 18.10.1993