LETZTES UPDATE: 06.07.2017; 09:24
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Karl Klimberger

Überblick

Geb.: 14.11.1878, Wien
Verst.: 12.10.1943, Wien
Beruf: Möbelerzeuger

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (IV. GP), SdP
    02.12.1930 – 28.04.1932
  • Abgeordneter zum Nationalrat (III. GP), SdP
    18.05.1927 – 01.10.1930

Politische Funktionen

  • Präsident des Verbandes sozialdemokratischer Gewerbebetreibender und Kaufleute Österreichs
  • Präsidialrat des Gremiums der Wiener Kaufmannschaft
  • Verwaltungsrat der Wiener Messe A.G.
  • Zensor der Zentralsparkasse der Gemeinde Wien

Beruflicher Werdegang

  • Kommerzialrat
  • Möbelerzeuger

Sonstiges

Wurde als Jude und Sozialdemokrat von der Gestapo festgenommen und am 12. Okotober 1943 nach Auschwitz deportiert. Er wurde vom Landesgericht für Zivilrechtssachen Wien am 30. Juni 1962 mit Datum 12. Oktober 1943 für tot erklärt; aus diesem Grund gilt Wien im rechtlichen Sinn auch als Sterbeort.