LETZTES UPDATE: 14.09.2016; 17:19
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Josef Leichtfried

Überblick

Geb.: 11.01.1926, Wolfpassing
Beruf: Kammersekretär

Politische Mandate

  • Mitglied des Bundesrates, SPÖ
    15.06.1967 – 19.10.1969

Politische Funktionen

  • Mitglied des Gemeinderates der Stadt Groß-Siegharts 1955–1960
  • Stadtrat der Stadt Waidhofen an der Thaya 1960–1985
  • Vizebürgermeister der Stadt Waidhofen an der Thaya 1965–1975
  • Abgeordneter zum Niederösterreichischen Landtag 1969–1980
  • Klubobmann des SPÖ Landtagsklubs 1979–1980
  • Bezirksparteivorsitzender der SPÖ Waidhofen an der Thaya 1963–1988
  • Mitglied des Bundesparteivorstandes der SPÖ 1979–1982
  • Bezirksvorsitzender des Pensionistenverbandes von Waidhofen an der Thaya 1956
  • Mitglied des Bundesvorstandes und des Präsidiums des Pensionistenverbandes Österreichs 1958
  • Vorsitzender der Kontrollkommission des Pensionistenverbandes Österreichs 1982

Beruflicher Werdegang

  • Beauftragter der Bundesregierung für das Waldviertel 1982–1990
  • Amtsstellenleiter der Arbeiterkammer Niederösterreich 1949–1987
  • Büroangestellter der Arbeiterkammer Niederösterreich 1948–1949
  • Büroangestellter der Arbeiterkammer Wien 1947–1948
  • Gemeindebediensteter (Polizei und Verwaltung) 1945–1947
  • Lehrling bei der Bezirkshauptmannschaft Scheibbs 1941–1943

Bildungsweg

  • Gewerkschaftsschule (Abendschule) 1948–1949
  • Verwaltungsschule in Amstetten 1942–1943
  • kaufmännische Berufsschule in Pöchlarn 1941–1942
  • Hauptschule Steinakirchen 1936–1940
  • Volksschule Steinakirchen 1932–1936

Ehrenzeichen

GrSE

Sonstiges

Während des Zweiten Weltkrieges Reichsarbeitsdienst sowie zwei Jahre Militärdienst.

Stand: 02.01.1990