LETZTES UPDATE: 14.09.2016; 17:20
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Dr. Ernst Kolb

Überblick

Geb.: 09.01.1912, Lauterach (Vorarlberg)
Verst.: 23.09.1978, Bregenz
Beruf: Syndikus der Bundeskammer der gewerblichen Wirtschaft

Politische Mandate

  • Mitglied des Bundesrates, ÖVP
    08.11.1949 – 29.10.1959
  • Abgeordneter zum Nationalrat (V. GP), ÖVP
    19.12.1945 – 08.11.1949
  • Bundesminister für Unterricht,
    23.01.1952 – 31.10.1954
  • Bundesminister für Handel und Wiederaufbau,
    18.02.1948 – 23.01.1952

Politische Funktionen

  • Landesstatthalter von Vorarlberg 1954–1959

Beruflicher Werdegang

  • Rektor der Universität Innsbruck 1967–1968
  • Universitätsprofessor für Staats- und Verwaltungsrecht in Innsbruck 1959
  • Syndikus der Bundeskammer der gewerblichen Wirtschaft
  • Landeswirtschaftsamt
  • während der NS-Zeit kaufmännische Tätigkeit bei einer Schweizer Firma
  • Tätigkeit in der Organisation der gewerblichen Wirtschaft (Landesgewerbeverband, Kreishandwerkerschaft)

Bildungsweg

  • Promotion 1936
  • Studium der Philosophie und der Rechts- und Staatswissenschaften
  • Mittelschule in Mehrerau
  • Volksschule in Lauterach
Stand: 02.01.1990

Plenum

als Mitglied der Bundesregierung

als Abgeordneter zum Nationalrat in der V. GP

als Mitglied des Bundesrates