LETZTES UPDATE: 14.09.2016; 17:20
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Dr. Karl Lugmayer

Überblick

Geb.: 25.02.1892, Ebensee (Oberösterreich)
Verst.: 16.04.1972, Wien
Beruf: Bundesbeamter

Politische Mandate

  • Mitglied des Bundesrates, ÖVP
    19.12.1945 – 11.12.1959
  • Stellvertretender Vorsitzender des Bundesrates,
    01.07.1951 – 31.12.1956
  • Unterstaatssekretär im Staatsamt für Volksaufklärung, für Unterricht und Erziehung und für Kultusangelegenheiten,
    27.04.1945 – 20.12.1945

Politische Funktionen

  • Mitglied des Bundeskulturrates 1934–1938
  • Leiter des Bildungsreferats im ÖAAB
  • Bezirksparteiobmann der ÖVP Wien/Ottakring
  • Mitglied der österreichischen Delegation zur Beratenden Versammlung des Europarates
  • Präsident der Österreichischen Liga für Menschenrechte

Beruflicher Werdegang

  • Schriftleiter der "Jugendwacht"
  • Schriftleiter der Monatszeitschrift "Neue Ordnung"
  • schriftstellerische Tätigkeit: "Sein und Erscheinung", "Philosophie der Person"
  • Honorarprofessor für Philosophie an der Hochschule für Bodenkultur
  • Bundesministerium für Unterricht
  • pensioniert 1938
  • Volksbildungsreferent
  • Tätigkeit in der Zentralkommission der christlichen Gewerkschaften, Hilfsstenograph im Parlament
  • Lehrtätigkeit an Mittelschulen in Wien

Bildungsweg

  • Studien an der Hochschule für Bodenkultur
  • Studium der Staatswissenschaften
  • Studium der klassischen und romanischen Philologie an der Universität Wien 1911
  • Gymnasium in Linz
  • zweiklassige Volksschule in Schwarzenberg
Stand: 02.01.1990