LETZTES UPDATE: 14.09.2016; 17:01
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Ing. Helmut Mader

Überblick

Geb.: 03.12.1941, Innsbruck
Beruf: Präsident des Tiroler Landtages a.D.

Politische Mandate

  • Mitglied des Bundesrates, ÖVP
    20.10.1970 – 01.07.1975
  • Vorsitzender des Bundesrates,
    01.01.1972 – 30.06.1972

Politische Funktionen

  • Mitglied des Österreich-Konvents 30.6.2003–31.1.2005
  • Abgeordneter zum Tiroler Landtag 1975–1989 sowie seit 1994
  • Präsident des Tiroler Landtages 1994–2008
  • Landeshauptmann-Stellvertreter von Tirol 1989–1994
  • Klubobmann des Landtagsklubs der ÖVP Tirol 1987–1989
  • Mitglied des Stadtparteivorstandes der ÖVP Innsbruck seit 1967
  • Landesparteiobmann-Stellvertreter der ÖVP Tirol 1996–2000
  • Landesobmann des ÖAAB Tirol 1988–2001
  • Mitglied des ORF-Kuratoriums 1989–2001

Beruflicher Werdegang

  • Professor 1999
  • Angestellter der Tiroler Wasserkraftwerke AG 1961–1989

Bildungsweg

  • Höhere Technische Lehranstalt in Innsbruck (Ing. für Elektrotechnik) 1956–1961
  • Bundesrealgymnasium in Innsbruck 1952–1956
  • Volksschule in Mieders 1948–1952

Ehrenzeichen

GrGE/St, NÖ SKmtK/St, T EZ, T LSpEZ

Sonstiges

"Papst-Leo-Preis" für besondere Verdienste um die katholische Soziallehre, Ehrenmitgliedschaft der Stadtmusikkapelle Mariahilf/St.Nikolaus, Ehrenmajor des Schützenbataillons Innsbruck.

Stand: 01.07.2008