LETZTES UPDATE: 18.08.2016; 17:46
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Dr. Alfred Maleta

Überblick

Geb.: 15.01.1906, Mödling
Verst.: 16.01.1990, Salzburg
Beruf: Bundesbeamter

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (V.–XIII. GP), ÖVP
    19.12.1945 – 04.11.1975
  • Zweiter Präsident des Nationalrates,
    31.03.1970 – 04.11.1975
  • Vorsitzender der 9. Bundesversammlung,
    09.06.1965
  • Präsident des Nationalrates,
    14.02.1962 – 31.03.1970
  • Dritter Präsident des Nationalrates,
    19.04.1961 – 14.02.1962

Politische Funktionen

  • Landesparteiobmann-Stellvertreter der ÖVP Oberösterreich
  • Obmann des Parlamentsklubs der ÖVP 1953–1962
  • Bundesparteiobmann-Stellvertreter der ÖVP
  • Bundesobmann des ÖAAB 1960
  • Vizepräsident der Nouvelles Equipes Internationales (NEI)
  • der Vereinigung der christlich-demokratischen Parteien Europas 1955–1960

Beruflicher Werdegang

  • Generalsekretär der ÖVP 1951–1960
  • Bundesministerium für soziale Verwaltung - Ministerialrat
  • Stellvertretender Leiter des Landesarbeitsamtes Oberösterreich 1945
  • Kammeramtsdirektor der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Oberösterreich
  • Gerichts- und Anwaltspraktikum in Linz

Bildungsweg

  • Studium der Rechte an der Universität Graz
  • Gymnasium in Linz
  • Volksschule

Sonstiges

Politische Freiheitsstrafen: KZ Dachau, KZ Flossenbürg.

Stand: 23.01.1990

Ausschüsse

im Nationalrat in der XIII. GP

im Nationalrat in der XII. GP

im Nationalrat in der XI. GP

im Nationalrat in der X. GP

im Nationalrat in der IX. GP

im Nationalrat in der VIII. GP

im Nationalrat in der VII. GP

im Nationalrat in der VI. GP

im Nationalrat in der V. GP

Plenum

als Abgeordneter zum Nationalrat in der XIII. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der XII. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der XI. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der X. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der IX. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der VIII. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der VII. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der VI. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der V. GP