LETZTES UPDATE: 06.07.2017; 09:41
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Karl Pick

Überblick

Geb.: 22.12.1867, Petschek/Pecky (Böhmen)
Verst.: 03.08.1938, Wien
Beruf: Handelsangestellter

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (IV. GP), SdP
    02.12.1930 – 17.02.1934
  • Abgeordneter zum Nationalrat (I.–III. GP), SdP
    10.11.1920 – 01.10.1930
  • Mitglied der Konst. Nationalversammlung, SdP
    04.03.1919 – 09.11.1920

Politische Funktionen

  • Mitglied des Provisorischen Stadtsenats von Wien 1918
  • Mitglied des Wiener Gemeinderates 1918–1919
  • Gründungsmitglied des Vereins kaufmännischer Angestellter 1892
  • Obmann des Zentralvereins der kaufmännischen Angestellten
  • Vorstandsmitglied des Bundes der Freien Gewerkschaften Österreichs

Beruflicher Werdegang

  • Handelsangestellter sowie

Bildungsweg

  • Handelsschule
  • Abendkurs einer deutschsprachigen Handelsschule in Prag
  • Gewerbelehre
  • Privatschule, Realgymnasium

Sonstiges

1934 kurze Zeit festgenommen, Engagement bei Angestelltenschutz u. -versicher., Sonntagsruhe im Warenhandel, 48-Stunden-Woche (1919) u. Handlungsgehilfenges., während 1. WK Unterstützung der Zimmerwalder Internationale, Verdienste um Krankenfürsorge Politische Freiheitsstrafe: 1934 für kurze Zeit festgenommen.