LETZTES UPDATE: 14.09.2016; 17:03
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Franz Moßhammer

Überblick

Geb.: 12.08.1882, Laibach/Ljubljana
Verst.: 14.12.1964, Bischofshofen
Beruf: Maschinenmeister der Österreichischen Bundesbahnen

Politische Mandate

  • Mitglied des Bundesrates, SPÖ
    19.12.1945 – 08.06.1953
  • Abgeordneter zum Nationalrat (IV. GP), SdP
    02.12.1930 – 17.02.1934
  • Abgeordneter zum Nationalrat (III. GP), SdP
    18.05.1927 – 01.10.1930
  • Stellvertretender Vorsitzender des Bundesrates,
    19.12.1945 – 30.06.1946

Politische Funktionen

  • Mitglied des Gemeinderates von Bischofshofen 1912–1934
  • Bürgermeister von Bischofshofen 1920–1934 sowie 1945–1959
  • Mitglied des Landesparteivorstandes der SPÖ Salzburg

Beruflicher Werdegang

  • Schlosser bei den Staatsbahnen, dann Heizer, Lokomotivführer und Maschinenmeister bei den Österreichischen Bundesbahnen
  • später in Lend und im Eisenwerk Klus bei Balstal in der Schweiz tätig
  • Schlossergeselle bei einem Aluminiumwerk in Neuhausen

Bildungsweg

  • Erlernter Beruf: Bau- und Maschinenschlosser
  • Fortbildungsschule
  • Sechs Klassen Volksschule

Sonstiges

Politische Freiheitsstrafen: 1934 mehrwöchige Haft, 1944 Kerker.

Stand: 02.01.1990