LETZTES UPDATE: 26.09.2018; 19:00
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Dipl.-Kfm. Dr. Franz Vranitzky

Überblick

Geb.: 04.10.1937, Wien
Beruf: Bundeskanzler

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (XX. GP), SPÖ
    15.01.1996 – 13.03.1996
  • Abgeordneter zum Nationalrat (XIX. GP), SPÖ
    07.11.1994 – 14.12.1994
  • Abgeordneter zum Nationalrat (XVIII. GP), SPÖ
    05.11.1990 – 17.12.1990
  • Abgeordneter zum Nationalrat (XVII. GP), SPÖ
    17.12.1986 – 22.01.1987
  • Bundeskanzler
    16.06.1986 – 28.01.1997
  • Bundesminister für Finanzen
    10.09.1984 – 16.06.1986

Politische Funktionen

  • Bundesparteivorsitzender der SPÖ 1988–1997

Beruflicher Werdegang

  • Konsulent der Westdeutschen Landesbank seit 1997
  • Vorsitzender des Vorstandes der Österreichischen Länderbank AG 1981–1984
  • Vorsitzender-Stellvertreter des Vorstandes der Creditanstalt-Bankverein AG 1976–1981
  • Bundesministerium für Finanzen (Wirtschafts- und finanzpolitische Beratung des Ressortleiters) 1970–1976
  • Oesterreichische Nationalbank 1961–1970
  • Firma Siemens-Schuckert Ges.m.b.H. Wien (Rechnungswesen) 1961

Bildungsweg

  • Ehrendoktorat der Wirtschaftsuniversität Bratislava 1996
  • Ehrendoktorat der Universität Santiago de Chile 1993
  • Ehrendoktorat der Hebräischen Universität Jerusalem 1993
  • Ehrensenator der Wirtschaftsuniversität Wien 1991
  • Studium der Handelswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien (Dipl.-Kfm. 1960, Dr. rer. comm. 1969)
  • Realgymnasium (1955 Matura)
  • Volksschule
  • Präsenzdienst 1963

Ehrenzeichen

GrGE/B, Wr GrGEZ/St, bayr VO, GrK d chil VO, GrK d d VO, GrK d ital VO, GrK d jord WuF, GrK/Brillant d liecht VO, SoSt d GrK d Malt VO, GrK d ndrl OvON, GrK d sp IsO, GrK d zypriot MO

Sonstiges

Fulbright Preis für Internationale Verständigung 1995, Aachener Karlspreis 1995.

Stand: 31.12.1997
Inhalt und Umfang der Biografien ab 1945 gehen grundsätzlich auf die von den MandatarInnen selbst gemachten Angaben zurück. Diese können von der Parlamentsdirektion ohne Zustimmung der Betroffenen nicht geändert werden.

Plenum

als Abgeordneter zum Nationalrat in der XX. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der XIX. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der XVIII. GP

als Abgeordneter zum Nationalrat in der XVII. GP

als Mitglied der Bundesregierung

Reden in Plenarsitzungen im Nationalrat in der XX. GP

58. Sitzung (23.01.1997)

55. Sitzung (14.01.1997)

51. Sitzung (11.12.1996)

49. Sitzung (29.11.1996)

48. Sitzung (28.11.1996)

41. Sitzung (03.10.1996)

38. Sitzung (20.09.1996)

37. Sitzung (19.09.1996)

36. Sitzung (11.07.1996)

35. Sitzung (10.07.1996)

34. Sitzung (09.07.1996)

31. Sitzung (27.06.1996)

30. Sitzung (18.06.1996)

25. Sitzung (23.05.1996)

17. Sitzung (23.04.1996)

11. Sitzung (14.03.1996)

10. Sitzung (13.03.1996)

4. Sitzung (30.01.1996)

Reden in Plenarsitzungen im Bundesrat

Weitere parlamentarische Aktivitäten