LETZTES UPDATE: 13.11.2017; 15:35
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Dietmar Wedenig

Überblick

Geb.: 24.11.1944, Sillebrücke (Kärnten)
Beruf: Volksschuldirektor

Politische Mandate

  • Mitglied des Bundesrates, SPÖ
    07.06.1990 – 18.04.1994
  • Präsident des Bundesrates
    01.01.1992 – 30.06.1992

Politische Funktionen

  • Mitglied des Gemeinderates der Gemeinde St. Thomas a. Z. 1970–1973
  • Vizebürgermeister der Gemeinde Magdalensberg 1973–1979
  • Mitglied des Gemeinderates der Gemeinde Magdalensberg
  • Abgeordneter zum Kärntner Landtag 1994–1997
  • Bezirksparteivorsitzender der SPÖ Klagenfurt/Land seit 1990
  • Bezirksvorsitzender des Sozialistischen Lehrervereins Österreichs (SLÖ), Bezirk Klagenfurt/Land
  • Mitglied der Bundesleitung und des Bundesvorstandes des SLÖ
  • Fraktionssprecher des Bezirksschulrates Klagenfurt/Land
  • Mitglied der Landessektionsleitung Kärnten der Pflichtschullehrer in der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD)
  • Mitglied des erweiterten Landesvorstandes der GÖD Kärnten
  • Obmann des Dienststellenausschusses für allgemeinbildende Pflichtschulen bei der Bezirkshauptmannschaft Klagenfurt/Land

Beruflicher Werdegang

  • Oberschulrat 1996
  • Volksschuldirektor seit 1979
  • provisorischer Schulleiter 1977
  • als Lehrer an den Volksschulen in Pischeldorf, Timenitz, Poggersdorf und St. Thomas tätig
  • Eintritt in den Kärntner Schuldienst 1965

Bildungsweg

  • Lehrbefähigungsprüfung für Volksschulen 1968
  • Bundeslehrerbildungsanstalt in Klagenfurt (Matura 1965)
  • Hauptschule
  • Volksschule
  • Präsenzdienst 1966
Inhalt und Umfang der Biografien ab 1945 gehen grundsätzlich auf die von den MandatarInnen selbst gemachten Angaben zurück. Diese können von der Parlamentsdirektion ohne Zustimmung der Betroffenen nicht geändert werden.