LETZTES UPDATE: 14.09.2016; 17:06
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Johann Windsteig

Überblick

Geb.: 02.02.1925, Niederabsdorf
Verst.: 17.10.2005, Wien
Beruf: Beamter der ÖBB

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (XVI.–XVII. GP), SPÖ
    19.05.1983 – 30.11.1987
  • Mitglied des Bundesrates, SPÖ
    16.12.1971 – 18.05.1983
  • Abgeordneter zum Nationalrat (XII. GP), SPÖ
    31.03.1970 – 04.11.1971

Politische Funktionen

  • Vizebürgermeister der Gemeinde Niederabsdorf 1955
  • Bürgermeister der Gemeinde Niederabsdorf 1955–1970
  • Geschäftsführender Gemeinderat von Ringelsdorf-Niederabsdorf 1971–1975
  • Bürgermeister der Gemeinde Ringelsdorf-Niederabsdorf 1975–1987
  • Bezirksobmann-Stellvertreter der SPÖ Gänserndorf
  • Mitglied des Landesparteivorstandes der SPÖ Niederösterreich
  • Vizepräsident des Auto-, Motor- und Radfahrerbundes Österreich (ARBÖ) für Niederösterreich
  • Vertrauensmann der ÖBB und Funktionär der Gewerkschaft der Eisenbahner 1953–1973
  • Mitglied der österreichischen Delegation zur Parlamentarischen Versammlung des Europarates 1978–1984
  • Mitglied des Bezirksschulrates Gänserndorf

Beruflicher Werdegang

  • Bediensteter der Österreichischen Bundesbahnen (Fahrdienstleiter, Schulungsbeamter, Direktions-Fachbeamter, Betriebskontrollor, Bahnhofsvorstand, Verkehrsreferent in der Bundesbahndirektion Wien) 1951–1983
  • Motorenwärter bei der Hohenauer Zuckerfabrik 1950–1951
  • Straßenbauarbeiter 1950
  • Kanzleikraft und Verkäufer in einer Holzhandlung in Hohenau 1949–1950
  • Waagschreiber bei der Hohenauer Zuckerfabrik 1948
  • Ölprobenträger und Lohnverrechner bei der Sowjetischen Mineralölverwaltung Neusiedl/Zaya 1946–1948

Bildungsweg

  • Oberschule in Wien (Matura) 1939–1943
  • Realschule in Wien 1935–1939
  • Volksschule in Niederabsdorf 1931–1935

Ehrenzeichen

GrGE, GrSE, NÖ SKmtK

Sonstiges

Während des Zweiten Weltkrieges zwei Jahre Militärdienst sowie ein Jahr Gefangenschaft in Frankreich.

Stand: 24.10.2005