LETZTES UPDATE: 06.07.2017; 09:59
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Ing. Rudolf Sallinger

Überblick

Geb.: 03.09.1916, Lassee (Niederösterreich)
Verst.: 07.03.1992, Wien
Beruf: Bau- und Steinmetzmeister

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (XI.–XVII. GP), ÖVP
    30.03.1966 – 04.11.1990

Politische Funktionen

  • Innungsmeister der Steinmetze
  • Obmann der Sektion Gewerbe der Wiener Handelskammer 1953
  • Kurator des Wiener Wirtschaftsförderungsinstitutes
  • Präsident der Wiener Handelskammer 1960
  • Präsident der Bundeswirtschaftskammer 1964–1990
  • Obmann des Österreichischen Wirtschaftsbundes 1966–1990
  • Stellvertretender Bundesparteiobmann der ÖVP
  • Präsident des Institutes für Wirtschaftsforschung 1972

Beruflicher Werdegang

  • Kommerzialrat
  • Inhaber eines Steinmetzbetriebes 1943

Bildungsweg

  • Meisterprüfung (Bau- und Steinmetzmeister)
  • sechs Semester außerordentlicher Hörer an der Technischen Hochschule Wien (Architektur)
  • Technische Lehranstalt
  • erlernter Beruf: Maurer
  • Pflichtschulen
Inhalt und Umfang der Biografien ab 1945 gehen grundsätzlich auf die von den MandatarInnen selbst gemachten Angaben zurück. Diese können von der Parlamentsdirektion ohne Zustimmung der Betroffenen nicht geändert werden.