LETZTES UPDATE: 30.06.2017; 15:11
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Dr. Christof Zernatto

Überblick

Geb.: 11.06.1949, Wolfsberg
Beruf: Unternehmensberater

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (XXI. GP), ÖVP
    29.10.1999 – 19.12.2002
  • Abgeordneter zum Nationalrat (XVII. GP), ÖVP
    17.12.1986 – 30.05.1989

Politische Funktionen

  • Landeshauptmann-Stellvertreter von Kärnten 1989–1991
  • Landeshauptmann von Kärnten 1991–1999
  • Abgeordneter zum Kärntner Landtag 1999
  • Mitglied des Gemeinderates von Treffen 1985–1987
  • Landesparteiobmann der ÖVP Kärnten 1989–1999

Beruflicher Werdegang

  • Marketing und Vertriebsleiter bei der Firma POMONA in Villach 1976–1989
  • Marketing und Vertriebsassistent bei der Firma Granini, Bielefeld 1975–1976
  • Tätigkeit bei einem Steuerberater und Wirtschaftsprüfer in Salzburg und bei einem Nahrungsmittelkonzern in Deutschland 1974–1975
  • Gerichtspraxis im Bezirks- und Landesgericht Klagenfurt 1973–1974

Bildungsweg

  • Studium der Rechte an der Universität Graz (Dr. iur.) 1968–1973
  • humanistisches Gymnasium in Klagenfurt 1959–1967
  • Volksschule in Treffen 1955–1959
  • Präsenzdienst 1967–1968
Stand: 19.12.2002
Inhalt und Umfang der Biografien ab 1945 gehen grundsätzlich auf die von den MandatarInnen selbst gemachten Angaben zurück. Diese können von der Parlamentsdirektion ohne Zustimmung der Betroffenen nicht geändert werden.

Plenum

als Abgeordneter zum Nationalrat in der XXI. GP

Reden in Plenarsitzungen

Sitzung Datum Gegenstand Protokoll
109. Sitzung 09.07.2002 EUTELSAT-Privilegien - Änderung d. Protokolls S. 154–155
103. Sitzung 22.05.2002 KD über Einsetzung UntersuchungsA Radaranlagen S. 215–216
98. Sitzung 21.03.2002 Internationaler Schutz der Menschenrechte S. 183–184
91. Sitzung 30.01.2002 578/A-Privatkrankenanstalten-Finanzierungsfondsgesetz S. 109–110
89. Sitzung 13.12.2001 Ausbildung,Tätigkeiten u.Beruf d.Sanitäter S. 36–37
80. Sitzung 23.10.2001 500/A-Wirtschaftstreuhandberufsgesetz-Änderung S. 208–209
72. Sitzung 07.06.2001 Minderheiten-Schulgesetz für Kärnten-Änderung S. 138–139
71. Sitzung 06.06.2001 Hemmung des Fristenablaufes durch 31.12.2001 S. 212–213
69. Sitzung 10.05.2001 Regional-o.Minderheitensprachen-Europäische Charta S. 91–93
67. Sitzung 03.04.2001 BFG 2002 s.Anlagen-Ber.Gr.VIII-Land-u.Forstwirtsch. S. 121–122
63. Sitzung 29.03.2001 BFG.2002 s.Anlagen,Ber.Gr.I-Ob.Org.II-BKA-Kunst S. 75–77
49. Sitzung 30.11.2000 BFG 2001 s.Anl.-Ber.Gr.III-Äußeres S. 131–132
47. Sitzung 28.11.2000 BFG 2001 s.Anl., Ber.Gr. I oberste Org., II BKA, Kunst S. 127–129
44. Sitzung 22.11.2000 Erste Lesung 274/A-Volksgruppengesetz-Änderung S. 242
41. Sitzung 19.10.2000 Bundeszuschuss an Kärnten-80 Jahre-Volksabstimmung S. 155
36. Sitzung 20.09.2000 Erklärungen des Bundeskanzlers und der Vizekanzlerin S. 81–82
34. Sitzung 07.07.2000 Bundes-Verfassungsgesetz - Änderung S. 67–68
Bundes-Verfassungsgesetz - Änderung S. 71–72
30. Sitzung 07.06.2000 Bankwesengesetz - Änderung S. 268
22. Sitzung 10.05.2000 Bundesfinanzgesetz f.2000 s.Anlagen Ber.Gr.I S. 118–120
13. Sitzung 02.03.2000 Dr.Anfr.betr.Auswahl der Mitgl.d.BReg, Verantw.d.BK,Schlögl S. 133–134
6. Sitzung 26.01.2000 Dringl. Antrag öst. Neutralität/europ. Einigung Dr. Pilz S. 131–132
2. Sitzung 18.11.1999 Erste Lesung 13/A - B-VG - Änderung S. 139–140

Weitere parlamentarische Aktivitäten (wie z.B. Gesetzesinitiativen und Anfragen)

als Abgeordneter zum Nationalrat in der XVII. GP