LETZTES UPDATE: 18.08.2016; 18:38
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Johann Schorsch

Überblick

Geb.: 29.10.1874, Wien
Verst.: 25.04.1952, Wien
Beruf: Sekretär des Bundes der freien Gewerkschaften

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (IV. GP), SdP
    02.12.1930 – 17.02.1934
  • Mitglied des Bundesrates, SdP
    20.05.1927 – 02.12.1930
  • Vorsitzender des Bundesrates,
    01.06.1929 – 30.11.1929

Politische Funktionen

  • Mitglied des Arbeiterbildungsvereines von Gaudenzdorf 1890
  • Mitglied des Gemeinderates von Wien 1919–1927
  • Stadtrat 1919–1920
  • Mitglied des Parteivorstandes der SdP

Beruflicher Werdegang

  • Öffentlicher Verwalter der Wiener Gebietskrankenkasse 1945–1948
  • Erster Sekretär des Bundes der freien Gewerkschaften 1932–1934
  • Geschäftsführender Sekretär der Gewerkschaftskommission 1924
  • Zentralsekretär des Österreichischen Metall- und Bergarbeiterverbandes 1909
  • Wanderjahre (Wien, Budapest, Preßburg)

Bildungsweg

  • Zwei Jahre Staatsgewerbeschule (erlernter Beruf: Dreher und Schlosser)
  • Fortbildungsschule
  • Bürgerschule
  • Volksschule

Sonstiges

Februar 1934 Flucht in die Schweiz, dann nach Prag, Rückkehr nach Österreich 1938, mehrmalige Inhaftierung.

Stand: 25.10.2009