LETZTES UPDATE: 18.08.2016; 18:44
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Leopold Stocker

Überblick

Geb.: 20.10.1886, Brand (Niederösterreich)
Verst.: 25.12.1950, Graz
Beruf: Landwirt

Politische Mandate

  • Mitglied des Bundesrates, GdP
    05.12.1924 – 21.05.1927
  • Mitglied der Konst. Nationalversammlung, GdP
    04.03.1919 – 09.11.1920

Politische Funktionen

  • Vorstandsmitglied des Steirischen Bauernbundes

Beruflicher Werdegang

  • Gründer des "Heimatverlages Leopold Stocker", später Umbenennung in "Leopold Stocker Verlag"
  • Verleger (Konzession für eine Verlagsbuchhandlung 1917)
  • Landwirtschaftslehrer

Bildungsweg

  • Studium an den landwirtschaftlichen Fakultäten der Universitäten Leipzig und Jena (Diplomlandwirt und Agrikulturchemiker)
  • Höhere Landwirtschaftliche Mittelschule in Kaaden an der Eger
  • Untergymnasium in Krems
  • Volksschule

Sonstiges

Politische Freiheitsstrafe: 1948 wegen Verdachtes des Verbrechens nach dem Verbotsgesetz in Untersuchungshaft, im März 1949 aus der Haft entlassen, im Juli 1949 Einstellung des Verfahrens.

Stand: 23.10.2009