X

HINWEISE ZU COOKIES


Die Webseite verwendet Cookies für die Herstellung der Funktionalität und für die anonyme Analyse des Online-Verhaltens der BesucherInnen. Diese Analyse hilft, das Informationsangebot für die BenutzerInnen besser zu gestalten. Mehr


Analyse-Cookies dienen zum Sammeln und Zusammenfassen von Daten unserer BesucherInnen und deren Verhalten auf unserer Website. Die Parlamentsdirektion nutzt diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung der Website und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Analyse-Cookies erlauben
Suche
X

Seite 'Leopold Stocker, Biografie' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Leopold Stocker

Überblick

Geb.: 20.10.1886, Brand (Niederösterreich)
Verst.: 25.12.1950, Graz
Beruf: Landwirt

Politische Mandate

  • Mitglied des Bundesrates, GdP
    05.12.1924 – 21.05.1927
  • Mitglied der Konst. Nationalversammlung, GdP
    04.03.1919 – 09.11.1920

Politische Funktionen

  • Vorstandsmitglied des Steirischen Bauernbundes

Beruflicher Werdegang

  • Gründer des "Heimatverlages Leopold Stocker", später Umbenennung in "Leopold Stocker Verlag"
  • Verleger (Konzession für eine Verlagsbuchhandlung 1917)
  • Landwirtschaftslehrer

Bildungsweg

  • Studium an den landwirtschaftlichen Fakultäten der Universitäten Leipzig und Jena (Diplomlandwirt und Agrikulturchemiker)
  • Höhere Landwirtschaftliche Mittelschule in Kaaden an der Eger
  • Untergymnasium in Krems
  • Volksschule

Sonstiges

Politische Freiheitsstrafe: 1948 wegen Verdachtes des Verbrechens nach dem Verbotsgesetz in Untersuchungshaft, im März 1949 aus der Haft entlassen, im Juli 1949 Einstellung des Verfahrens.

Stand: 23.10.2009