LETZTES UPDATE: 13.11.2017; 15:06
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Franz Soronics

Überblick

Geb.: 28.07.1920, Eisenstadt
Verst.: 25.05.2009, Eisenstadt
Beruf: Landesbeamter

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (IX.–XII. GP), ÖVP
    09.06.1959 – 05.07.1971
  • Mitglied des Bundesrates, ÖVP
    22.06.1956 – 09.06.1959
  • Bundesminister für Inneres
    19.01.1968 – 21.04.1970
  • Staatssekretär im Bundesministerium für soziale Verwaltung
    19.04.1966 – 19.01.1968
  • Staatssekretär im Bundesministerium für Inneres
    05.11.1963 – 19.04.1966

Politische Funktionen

  • Landesobmann des ÖAAB Burgenland 1954
  • Mitglied des Gemeinderates von Eisenstadt
  • Stadtrat von Eisenstadt 1950
  • Mitglied der Burgenländischen Landesregierung 1971–1972
  • Landeshauptmann-Stellvertreter von Burgenland 1972–1977

Beruflicher Werdegang

  • Eintritt in den Dienst der burgenländischen Landesregierung 1938

Bildungsweg

  • Handelsschule
  • Hauptschule
  • Volksschule
Stand: 10.06.2010
Inhalt und Umfang der Biografien ab 1945 gehen grundsätzlich auf die von den MandatarInnen selbst gemachten Angaben zurück. Diese können von der Parlamentsdirektion ohne Zustimmung der Betroffenen nicht geändert werden.