LETZTES UPDATE: 30.06.2017; 16:40
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Herbert Platzer

Überblick

Geb.: 12.08.1943, Lilienfeld
Beruf: Hauptschuldirektor

Politische Mandate

  • Mitglied des Bundesrates, SPÖ
    29.06.1995 – 15.04.1998

Politische Funktionen

  • Mitglied des Gemeinderates von Hainfeld 1972–1975
  • Vizebürgermeister der Stadt Hainfeld 1975–1981
  • Bürgermeister der Stadt Hainfeld 1981–1991
  • Abgeordneter zum Niederösterreichischen Landtag 1991–1995
  • Bezirksparteivorsitzender der SPÖ Lilienfeld seit 1991

Beruflicher Werdegang

  • Hauptschuldirektor seit 1978
  • Hauptschullehrer 1969–1977
  • Volksschullehrer 1964–1969

Bildungsweg

  • Bundeslehrerbildungsanstalt St. Pölten 1957–1963
  • Hauptschule Hainfeld 1953–1957
  • Volksschule Rohrbach/Gölsen 1949–1953
  • Präsenzdienst 1963–1964
Stand: 15.04.1998
Inhalt und Umfang der Biografien ab 1945 gehen grundsätzlich auf die von den MandatarInnen selbst gemachten Angaben zurück. Diese können von der Parlamentsdirektion ohne Zustimmung der Betroffenen nicht geändert werden.

Plenum

als Mitglied des Bundesrates

Reden in Plenarsitzungen

Sitzung Datum Gegenstand Protokoll
636. Sitzung 12.02.1998 Schulzeitgesetz S. 55–56
633. Sitzung 17.12.1997 BG, mit dem das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979,..(1.Budg.begleitges.) S. 72–74
629. Sitzung 24.07.1997 Unternehmensreorganisationsgesetz - URG ... S. 74–75
628. Sitzung 26.06.1997 Fremdengesetz S. 64–66
620. Sitzung 19.12.1996 Mutterschutzgesetz 1979 S. 88
619. Sitzung 12.12.1996 Europ. Bank f. Wiederaufbau S. 112–114
614. Sitzung 25.06.1996 Landeslehrer-Dienstrechtsgesetz 1984 und Gehaltsgesetz 1956 S. 107–109
611. Sitzung 26.03.1996 Patentverträge-Einführungsgesetz S. 98
610. Sitzung 19.03.1996 Urheberrechtsgesetz-Novelle S. 18–19

Weitere parlamentarische Aktivitäten (wie z.B. Gesetzesinitiativen und Anfragen)