Suche

Seite 'Kurzbiografie Albert' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Albert, Eduard Dr. med.

geb. 20.01.1841 Senftenberg/Žamberk, Böhmen

gest. 26.09.1900 Senftenberg/Žamberk, Böhmen

röm.-kath.

Vater: Franz (František) A. († 1882), Uhrmacher

verh. 1868 Marie Pietsch, 1 Sohn

Volksschule in Senftenberg und 1852-1853 in Mährisch Schönberg/Šumperk (Mähren); Gymnasium 1853-1854 und 1857-1861 in Königgrätz/Hradec Králové und 1854-1857 in Reichenau a.d. Kněžna/Rychnov nad Kněžnou (Böhmen); seit 1861 Studium Medizin Universität Wien; 1867 Dr. med. Wien

1867 Operationszögling, 1869-1873 Assistent an der Chirurgischen Klinik des Wiener Allgemeinen Krankenhauses, 1872 Privatdozent für Chirurgie Universität Wien; 1873 o. Professor für klinische Chirurgie Universität Innsbruck (Tirol), 1881 für praktische Chirurgie Universität Wien und Vorstand der I. Chirurgischen Klinik; Lyriker und Übersetzer tschechischer Lyrik

Mitglied des Herrenhauses 12.01.1895 (auf Lebenszeit)
Gruppe der Rechten

Lit.: ÖBL; BLBL; Wien-Lexikon; PJB; DBA; BJB; Navrátil, Almanach lékařů; Biografický slovník českých zemí


Informationen zum Aufbau der Biografie