Suche

Seite 'Kurzbiografie Arneth' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Arneth, Alfred Ritter von (1861)

geb. 10.07.1819 Wien

gest. 30.07.1897 Wien

röm.-kath.

Vater: Josef Calasanz Ritter v. (1861) A. († 1863), Kustos, seit 1840 Direktor des Münz- und Antikenkabinetts

verh. 1844 Anna (Nina) v. Schäffer († 1867), 1 Tochter, 1 Sohn († jung)

Schottengymnasium in Wien; 6 Jahre Stiftskonvikt Kremsmünster (Bezirk Steyr, heute Bezirk Kirchdorf an der Krems, Oberösterr.); 1836-1840 Philosophische Jahrgänge und Studium Rechtswissenschaft Universität Wien

1841 Praktikant im Staatsarchiv; Oktober 1841 Offizial, 1850 Konzipist, 1856 Sekretär in der Staatskanzlei bzw. seit 1848 im Außenministerium, durchgehend tätig im Staatsarchiv; 1860 Vizedirektor, 1868-1897 Direktor des Haus-, Hof- und Staatsarchivs

1862 wirkl. Mitglied, 1869-1879 Vize-, 1879-1897 Präsident der Akademie der Wissenschaften in Wien; 1893-1897 Präsident des Wiener Volksbildungs-Vereins, 1895-1897 des Wissenschaftlichen Klubs in Wien, 1895-1897 des Zentralverbands der deutsch-österreichischen Volksbildungsvereine, 1884-1897 des archäologischen Vereins "Carnuntum"

11.9.1848-19.3.1849 Frankfurter Nationalversammlung (Niederösterreich, Neunkirchen); 1861-1870 niederösterr. Landtag (1861-1870 Landesausschuss)

Sonstiges: Schwager von Christian Ritter v. Schäffer

Mitglied des Herrenhauses 20.01.1869 (auf Lebenszeit)
Verfassungspartei

Memoiren: Aus meinem Leben. 2 Bde. (Stuttgart 1891-1892)

Lit.: ÖBL; NDB; NÖB X; Best/Weege; BJB; Hahn 1879; Wien-Lexikon; Brauneder, Leseverein; Kahl, Wiener Volksbildungsverein; Niederösterr. Landtag 1861-1921; Nachlass im HHStA


Informationen zum Aufbau der Biografie